Skip to content

frame[o]ut 2020 - Open Air Cinema at MQ

17.07.2020 to 05.09.2020 - MQ Main Courtyard, Hexenkessel

frame[o]ut 2020 - Open Air Cinema at MQ

FREE ENTRY, LEISURE & OUTDOOR, FILM & DIGITAL CULTURE


Previous dates

sat, 05.09.2020
21.00 h
sat, 05.09.2020
19.30 h
sat, 05.09.2020
20.00 h
sat, 05.09.2020
21.00 h

All dates

Days with event

July 2020
01 wed
02 thu
03 fri
04 sat
05 sun

06 mo
07 tue
08 wed
09 thu

10 fri

11 sat
12 sun
13 mo
14 tue
15 wed

16 thu
17 fri
18 sat

19 sun
20 mo

21 tue
22 wed
23 thu
24 fri
25 sat

26 sun
27 mo

28 tue
29 wed
30 thu

31 fri
August 2020
01 sat
02 sun
03 mo
04 tue
05 wed

06 thu
07 fri
08 sat
09 sun

10 mo

11 tue
12 wed
13 thu
14 fri
15 sat

16 sun
17 mo
18 tue

19 wed
20 thu

21 fri
22 sat
23 sun
24 mo
25 tue

26 wed
27 thu

28 fri
29 sat
30 sun

31 mo
September 2020
01 tue
02 wed
03 thu
04 fri
05 sat

06 sun
07 mo
08 tue
09 wed

10 thu

11 fri
12 sat
13 sun
14 mo
15 tue

16 wed
17 thu
18 fri

19 sat
20 sun

21 mo
22 tue
23 wed
24 thu
25 fri

26 sat
27 sun

28 mo
29 tue
30 wed

FRAME[O]UT - FREILUFTKINO IM MQ
17.07. bis 05.09.2020
Jeden Freitag & Samstag im MQ Haupthof und im Hof 8 an der Boule Bahn
Ab Einbruch der Dunkelheit. Eintritt frei

(Schlechtwetterlocation: MQ Arena21)
 

Filmvergnügen unter freiem Himmel – Cineasten können sich im Rahmen von frame[o]ut auch heuer wieder auf ein Programm mit neuen und jungen Filmen sowie überraschenden filmischen Formaten freuen, selbstverständlich unter Einhaltung der aktuellen Veranstaltungsbestimmungen. An 16 Abenden von Juli bis September bespielt die 13. Ausgabe von frame[o]ut bei Einbruch der Dunkelheit den Haupthof und den Hof 8 im MuseumsQuartier Wien. 

Sämtliche Lesungen finden unter den derzeit geltenden Bestimmungen für Veranstaltungen statt. Um größtmögliche Sicherheit für alle BesucherInnen zu gewährleisten, wird daher für alle BesucherInnen ausnahmslos eine Sitzordnung auf einzelnen Plätzen im Schachbrettmuster gelten. Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt. Gleichzeitig wird mit Aufstellern auf die Einhaltung der Hygienemaßnahmen hingewiesen und an die Eigenverantwortung der BesucherInnen appelliert. 

PROGRAMM:

Freitag 17.07., 21.30h Eröffnungsabend | MQ Haupthof: SWEET THING
Ö-Premiere
R: Alexandre Rockwell | US 2020 | 91 min| Spielfilm | OF Englisch
Mit Lana Rockwell, Nico Rockwell, Jabari Watkins u.a.
Billie und ihr Bruder Nico leben im Wechsel bei Mutter und Vater, dabei ändern sich jedoch lediglich die Formen der Gewaltbereitschaft in ihrem Umfeld. Als die beiden den gleichaltrigen Malik treffen, beschließen sie auszubrechen und es beginnt eine Reise, die Billie und Nico an Orte bringt, von denen man sich trauen muss zu Träumen; eine Flucht, die zu einer feinfühligen Geschichte von Utopien und deren Zerbrechlichkeit wird.


Samstag, 18.07., 21.30h | Hof 8 : WE DID WHAT HAD TO BE DONE
R:Ulrike Ertl, Frederike Berat| AT 2018 |90min | Doku | OmdU
Fünfzehen Frauen, die den Nordirlandkonflikt erlebten, berichten vom emanzipatorischen Moment, den sie dabei erfuhren. Sie bastelten Bomben, traten in Hungerstreiks, schmuggelten Waffen und erhielten Haftstrafen. Nach dem Konflikt nahmen sie wieder ihre althergebrachten Frauenrollen ein. In den Geschichtsbüchern werden sie nicht erwähnt. Im Film kommen sie zu Wort und Bild.
 

Freitag, 24.07. , 21.30h | MQ Haupthof : BLOOD QUANTUM
R: Jeff Barnaby | CA 2019 | 96 min |Spielfilm| OF Englisch
Mit Gary Farmer, Michael Greyeyes, Elle-Máijá Tailfeathers, Forrest Goodluck u.a.
BLOOD QUANTUM bezeichnet eine umstrittene Gesetzgebung, nach der eine Blutuntersuchung über die Anerkennung als Indigene*r entscheidet. In Jeff Barnabys feistem, im Jahr 1981 spielenden Horrorthriller sind Angehörige der First Nations-Völker gegen jenen Zombie-Virus immun, der ganz Kanada verwüstet: Sie verschanzen sich in Schutzburgen, während alle anderen versuchen, diese zu stürmen.
Präsentiert von /slash Filmfestival.
 

Samstag, 25.07., 21.30h | Hof 8: 3 FREUNDE 2 FEINDE
R: Sebastian Brauneis | AT 2019 | 109 min | OF Deutsch
Mit Marlene Hauser, Christoph Kohlbacher, Noah L. Perktold u.a.
Johanna, Franzi und Emil arbeiten für einen miesen Lohn in einer Firma, in der mit Schachteln gehandelt wird. Als der sadistische Oberschleimer Karli den Chefposten vom Papa übernehmen soll, wehren sich die drei gemeinsam. Was in einer Wiener Sommernacht mit Worten beginnt endet mit Taten. Denn ob der Gegner ein einzelner „Ungustl“ oder eine ungerechte Übermacht ist, die Antwort ist immer dieselbe: lasst Euch nicht verarschen und haltet zusammen.
 

Freitag, 31.07., 21h l MQ Haupthof: CLOSE ENCOUNTERS OF THE THIRD KIND
R: Steven Spielberg | USA 1977 | 134 min | Spielfilm | OF Englisch
Mit Richard Dreyfuss, François Truffaut, Teri Garr, J. Allen Hynek u.a.
Lang verschollen Flugzeuge mit lebenden Piloten finden sich plötzlich in der Wüste wieder, ein versunkenes Schiffswrack taucht in Indien auf und seltsame Lichtphänomene am Kleinstadthimmel sind Indizien, die das Ankommen von Aliens in Ufos auf der Erde ankündigen. Familienvater Roy Neary wird von Visionen heimgesucht, die sein Leben und den gesamtenPlaneten Erde komplett verändern werden.
Der weltbekannte Regisseur Steven Spielberg erzählt hier mit seinem Film ein Science-Fiction Abenteuer am Ende der analogen Film Ära. Mit eindrucksvollen Spezialeffekten, dem, in seiner Zeit, größten UFO der Kinoleinwand aller Zeiten und einer mystisch spannenden Story, schrieb der noch junge Spielberg Filmgeschichte.

 

Samstag, 01.08., 21h | Hof 8 | SPACESHIP EARTH (tbc)
 

 

Freitag, 07.08. | MQ Haupthof l Präsentiert von Calle Libre und frame[o]ut

WÜRMLA
R: Katharina Herzog und David Leitner | AT 2019 | 20 min | Doku| OF Deutsch
Ein Versuch, mit dem Mittel der urbanen Kunst, nicht nur den Dialog im Ort anzuregen, sondern weit über die Dorfgrenzen hinaus Austausch zu generieren.

MY NAME IS BAGHDAD
Ö-Premiere
R: Caru Alves de Souza | BR 2020 |96 min| Spielfilm | OmeU
Mit Grace Orsato, Karina Buhr, Marie Maymone, Helena Luz, Nick Batista u.a.
Die 17-jährige Baghdad pendelt hin und her zwischen dem Frisörsalon ihrer Mutter, ein Ort an dem Genderidentitäten abseits normativer Zwänge einen emanzipatorischen Ort finden und den Skateparks an den Rändern von Sao Paulo, wo genau das Gegenteil der Fall ist. Als sie auf eine Gruppe weiblicher Skaterinnen trifft, bleibt der Wunsch nach Mitbestimmung im Skatepark nur noch ein Teil von dem ist, was solidarisch erkämpft wird.

 

Samstag, 08.08., 21h | Hof 8 | ES IS ZUM SCHEISSN
R: Thomas Reitmayer l AT 2019 l 75 min l Dokumentarfilm l OF Deutsch
Mit Robert Wolf, Mickey Kodak, Martin Panza Biro, Ronnie Urini, Ilse E. Hoffmann u.a.
Ein Do-it-yourself Film über die Punk-Szene im Wien der späten 1970er Jahre bis in die frühen 1980er Jahre. Es sind Ausschnitte, Puzzleteile aus jenen Jahren, die hier versammelt sind, dokumentarisch wertvolle Momentaufnahmen aus mehreren Jahrzenten. Wichtige ProtagonistInnen dieser Zeit des Aufbruchs der Jugend in Wien kommen in der Gegenwart zu Wort und ins Bild. Mit Musik von EXTREM, CHUZPE, DIRT SHIT, DEAD NITTELS, PÖBEL, A-GEN 53, SCHUND u.a.
Thomas Reitmeyer (1974 - 2020) war DIY-Fotograf, Filmemacher, Grafiker und Skater.

 

Freitag, 14.08., 21h | MQ Haupthof l SPACE DOGS
R: Elsa Kremser, Levin Peter |AT/DE  2018 | 91 min | Doku | OmeU
Es war eine Straßenhündin aus Moskau, die als erstes Lebewesen ins All geschickt wurde. Die Rückkehr zur Erde hat sie nicht überlebt. Nach ihr traten viele weitere Straßenhunde aus Moskau als Hunde-Kosmonauten die Reise ins All an. Straßenhunde gibt es in Moskau immer noch –  zwei von ihnen folgt SPACE DOGS aus Perspektive der Hunde durch die Straßen der russischen Metropole.

 

Samstag, 15.08., 21h l Hof 8 | DIE SZABO-&-FITZTHUM-TRILOGIE
R: Albert Meisl | AT 2016-2019 | 20/25/29 min | Spielfilme |OF Deutsch
Mit Rafael Haider und Herr Szabo, Erwin Riedenschneider, Nora Czamler, Helene Stupnicki, Simon Spitzer, Ernest Gold, Graham Parkes, Hilde Dalik u.a.
Herr Szabo, verkrachte und vor sich hin dümpelnde Gelehrtenexistenz, findet im jüngeren Kollegen Fitzthum sowohl einen Nachfolger als auch ein Opfer für sich aneinander kettende Eskapaden und eskalierendes Chaos. „Mit seiner Trilogie hat Albert Meisl, deutscher Bummelstudent an der Filmakademie und King of Comedy, das Genre der Prekariatskomödie nochmal ganz neu erfunden.“ (Michael Omasta, FALTER)
Präsentiert von CINEMA NEXT

 

Freitag, 21.08., 20h | MQ Haupthof | LOVECUT
R: Iliana Estañol und Johanna Lietha | Spielfilm | AT / CHE | 94 min | OF Deutsch
Mit: Sara Toth, Kerem Abdelhamed, Max Kuess, Luca von Schrader, Melissa Irowa, Valentin Gruber, Doris Schretzmayer, Marcel Mohab
Sex-Tapes, Skype-Dates, Clubnächte und Abendessen mit den Eltern. Sechs junge Menschen bei ihrer Suche nach Liebe, Beziehung und Körperlichkeit. Die Anonymität und die Schnelllebigkeit des Internets prägen jene Lebensrealitäten, in denen sie sich ausprobieren Ein flirrender Drift durch eine Lebensphase, die wahnsinnige Energien freisetzt. Produktive und zerstörerische.
Vorpremiere, präsentiert von Stadtkino Wien und FM4, ab 28.09. im Kino

 

Samstag, 22.08., 19.30h | MQ Haupthof | #ECHTZEITEXPERIMENT
Lesungen, Gepräche, Musik & Filme:  aus persönlichen Videos entsteht derzeit ein Film der kollektiven Erinnerungen, kuratiert zu der CORONARolle, einer Art Filmkalender der Zeit des Lockdowns. Das Kollektiv SONOVIDI legt den Schwerpunktihres Werkstattprojekts FOR THE REST auf den Sound der Quarantänezeit und lädt das Publikum ein, den Ton der Isolation beim gemeinsamen Screening über Kopfhörer zu erleben. In LETTER TO A FRIEND erreichen uns Einblicke in den kollektiven Ausnahmezustand; oft witzig, manchmal verzweifelt, nicht selten ratlos. Nach der Premiere bei frame[o]ut werden die  ganze letzte Augustwoche Hauswände in Wien mit bis zu 20 Quadratmeter großen Projektionen der CORONARolle bespielt.

 

Freitag, 28.08., 21h | MQ Haupthof | CODED BIAS
Ö-Premiere
R: Shalini Kantayya | US / UK 2020 | Doku |90 min |OF Englisch
Als Joy Buolamwini, Forscherin am MIT Media Lab, feststellt, dass Gesichtserkennungssoftware meistens jene Gesichter schlechter erkennt, die nicht als Weiß oder männlich gelesen werden. Sie beginnt sie mit einer weißen Maske zu arbeiten. Nach und nach fächert sie Verfestigungen struktureller Formen der Diskriminierung in verschiedensten Algorithmen-basierten Technologien auf.

 

Samstag, 29.08., 21h | Hof 8 | I AM (NOT) A MONSTER
R: Nelly Ben Hayoun - Stépanian | UK 2019 | 98 min | Dokumentarfilm | OF Englisch
Mit Noam Chomsky, Nadezhda Tolokonnikova, Arjun Appadurai, Leon Botstein, Novbumichi Tosa, Hiroshi Ishiguro, Kanjuro Kiritake II, Hisa Uzawa, Magid Magid, Neil Harbisson, Efrem Amare, Adrienn Almásy, Roger Berkowitz, Metasebia
Nelly Ben Haroun Stépanian, begibt sich verkleidet als Hannah Arendt, auf die Spuren der großen Philosophin und so waghalsig dieses Unterfangen anmutet, stellt sich dieser Film auch dar. In Bewegung gesetzt wird eine eigenwillige Gedankenreise um die Fragen nach Ursprung, Mechanismen und Machtverhältnissen von Wissen, Fragen nach Deutungshoheiten, Wissensproduktion und Ideologien.

 

Freitag, 04.09., 20.30h | MQ Haupthof | GOD EXISTS, HER NAME IS PETRUNYA
R: Teona Strugar Mitevska | MK / BE / SI / HR / FR 2019 | Spielfilm | 100 min | OmeU
Mit Zorica Nusheva, Labina Mitevska, Simeon Moni Damevski u.a.
Während sich Petrunya resigniert auf den Heimweg von dem ernüchternden Bewerbungsgespräch befindet, gelangt sie an einem Flussufer abrupt in eine Schar halbnackter Männer, die bei eisiger Kälte in ein Wetttauchen um ein gesegnetes Kreuz starten. Petrunya springt mit ihnen ins Wasser und wird zum Störfaktor eines eingesessenen Systems, als sie tatsächlich zur Gewinnerin wird.

 

Samstag, 05.09., 20.30h Abschlussabend | Hof 8 | ELFIE SEMOTAN, PHOTOGRAPHER
R: Jörg Burger | AT 2019 | Doku | 76 min | OF Deutsch
Elfie Semotan gilt als die Koryphäe der österreichischen Fotografie. Die heute 77-jährige Semotan arbeitet erfolgreich an der Schnittstelle von Kunst-, Mode- und Werbefotografie. Viele ihrer raffinierten visuellen Arrangements sind legendär. Semotans Werk ist geprägt von ihrer starken Persönlichkeit und ihrem Widerstand gegen den Mainstream.
In Kooperation mit der MQ VIÉNNA FASHION WEEK, 07.09.-13-09.2020

 

www.frameout.at
Eine Kooperation mit dem MuseumsQuartier Wien

 

Back to main navigation

This website uses cookies to give you the best possible service. By using this website, you agree to the use of cookies. Detailed information can be found in our privacy policy.