Skip to content

STÜCKWERK 2010

10.06.2010 to 12.06.2010

STÜCKWERK 2010

DANCE/PERFORMANCE/MUSIC


Previous dates

sat, 12.06.2010
- 22.00 h
fri, 11.06.2010
thu, 10.06.2010
20.30 h - 23.59 h

All dates

Days with event

June 2010
01 tue
02 wed
03 thu
04 fri
05 sat

06 sun
07 mo
08 tue
09 wed

10 thu

11 fri
12 sat
13 sun
14 mo
15 tue

16 wed
17 thu
18 fri

19 sat
20 sun

21 mo
22 tue
23 wed
24 thu
25 fri

26 sat
27 sun

28 mo
29 tue
30 wed

STÜCKWERK 2010

Datum: 10.06. bis 12.06., 20.30h
Ort: Tanzquartier Wien / Studios

Mit Choreografien von:
Deborah Hazler (A), Jan Jakubal (CZ), Helene Salomon (A) & Regine Picker (A), Kerstin Olivia Schellander (A) & Anna Maria Nowak (PL/A) und Slava Seniugov (RUS/A) Coach: Oleg Soulimenko (RUS/A)

Das Projekt STÜCKWERK bietet Nachwuchs-ChoreografInnen die Möglichkeit, in einem mehrmonatigen Kreations- und Produktionsprozess am Tanzquartier Wien neue Arbeiten zu entwickeln. Die Choreografien, die mit der Begleitung von Oleg Soulimenko als Coach entstanden sind, werden an einem geteilten Abend uraufgeführt.

Deborah Hazler untersucht in ihrem Solo Deborah Does Male am eigenen Körper verschiedene Ideale und Zustände von Männlichkeit in der westlichen Gesellschaft. Jan Jakubal entwickelt sein Stück Lullaby im Spannungsfeld von Momenten und Beschreibungen von Trost und Abschied. Performative Ahnen und Geschichtsforschung vom Feinsten versprechen Helene Salomon und Regine Picker in ihrer Arbeit Vor-fahren bitte? Kerstin Olivia Schellander und Anna Maria Nowak experimentieren in Studio Noir mit Thematiken, Figuren und Elementen des Film Noir und den Möglichkeiten einer Übersetzung des kinematografischen ins choreografische Genre. Dlia Eleny Lvovny widmet Slava Seniugov seiner Großmutter und erinnert an eigene und fremde Bilder und Erzählungen vom Tanz.

copyright:
©

Back to main navigation

This website uses cookies to give you the best possible service. By using this website, you agree to the use of cookies. Detailed information can be found in our privacy policy.