Skip to content

Swedish Design Secrets

14.11.2007 to 26.11.2007

Swedish Design Secrets

FASHION & DESIGN


Swedish Design Secrets

Previous dates

mo, 26.11.2007
- 18.00 h
sun, 25.11.2007
sat, 24.11.2007
fri, 23.11.2007

All dates

Days with event

November 2007
01 thu
02 fri
03 sat
04 sun
05 mo

06 tue
07 wed
08 thu
09 fri

10 sat

11 sun
12 mo
13 tue
14 wed
15 thu

16 fri
17 sat
18 sun

19 mo
20 tue

21 wed
22 thu
23 fri
24 sat
25 sun

26 mo
27 tue

28 wed
29 thu
30 fri

Swedish Design SecretsPeople, Products, Processes
14.November. bis 26.November.2007
Eröffnung 13.November

ACHTUNG! geänderte Öffnungszeiten
Mo- Fr. 10.00 bis 18.00
Sa, So. 11.00 bis 18.00
Donnerstag 22.11 lange Öffnungszeit bis 22 Uhr



Die Ausstellung geht den Geheimnissen und Phänomenen rund ums schwedische Design auf den Grund.'

„Swedish Design Secrets“ spannt den Bogen zwischen KünstlerInnen und Produktion, zwischen Emotion und Methoden, zwischen Kunsthandwerk und industrieller Fertigung.

Der erste Teil der Ausstellung portraitiert 17 berühmte schwedische Designerinnen, die die schwedischen Designtradition weiterentwickelt haben. Die Produkte reichen von modernem Glasdesign zu Möbeldesign und Produktdesign. Der Fokus liegt auf den Personen hinter den ästhetischen Kreationen, ihren Arbeitsprozessen und Inspirationsquellen.

Der zweite Teil der Ausstellung beschäftigt sich mit schwedischem Industriedesign, das unseren Alltag erleichtert und die Lebensqualität steigert. Die präsentierte Produktpalette reicht von einfachen praktischen Erfindungen zu vorausschauenden Technologien „made in Sweden“.

Ein weiterer Bereich der Ausstellung zeigt die Rolle der Produzenten, der Industrie und des Designs als Instrument strategischer Geschäftsentwicklung. Ikea als Innovator und Pionier für jungest, leistbares Wohnen präsentiert Designhighlights und gibt Einblicke in das Geheimnis des Erfolges.

Sommer Design Büro (SDB) ist ein einzigartiges Austauschprojekt Wien und Fårösund (Gotland), wo junge DesignerInnen im Sommer 2007 für Firmen in Schweden und Österreich tätig waren. Die Ergebnisse des temporären Designlabors bilden den Abschluss und Ausblick der Ausstellung.

Back to main navigation

This website uses cookies to give you the best possible service. By using this website, you agree to the use of cookies. Detailed information can be found in our privacy policy.