Skip to content

Verhandlungsräume

22.03.2007 to 09.04.2007

Verhandlungsräume

ARCHITEKTUR


Verhandlungsräume

Previous dates

mo, 09.04.2007
- 23.00 h
sun, 08.04.2007
sat, 07.04.2007
fri, 06.04.2007

All dates

Days with event

March 2007
01 thu
02 fri
03 sat
04 sun
05 mo

06 tue
07 wed
08 thu
09 fri

10 sat

11 sun
12 mo
13 tue
14 wed
15 thu

16 fri
17 sat
18 sun

19 mo
20 tue

21 wed
22 thu
23 fri
24 sat
25 sun

26 mo
27 tue

28 wed
29 thu
30 fri

31 sat
April 2007
01 sun
02 mo
03 tue
04 wed
05 thu

06 fri
07 sat
08 sun
09 mo

10 tue

11 wed
12 thu
13 fri
14 sat
15 sun

16 mo
17 tue
18 wed

19 thu
20 fri

21 sat
22 sun
23 mo
24 tue
25 wed

26 thu
27 fri

28 sat
29 sun
30 mo

Veranstaltungsort: Architekturzentrum Wien – Halle F3
Ausstellung: 22. Mär. 2007 - 09. Apr. 2007
Öffnungszeiten: Täglich 10:00 - 19:00
Eröffnung: Mittwoch, 21. Mär. 2007, 19:00 Uhr
Tickets: Eintritt frei!

ifau + Jesko Fezer (Berlin) führen Verhandlungsgespräche mit: Gabu Heindl (Architektin), Florian Haydn (Architekt), Hermann Czech (Architekt), Oliver Elser (Architekturjournalist), Marion von Osten (Kulturwissenschaftlerin)

ifau und Jesko Fezer (Berlin) verstehen Architektur als Ort alltäglicher Handlungen und Verhandlungen. Sie entwickeln aneignungsoffene Räume, die vielfältige Interpretationen und unterschiedliche Gebrauchsmuster erlauben.

Die drei gezeigten Projekte kennzeichnet ihre Nutzung als Kulturinstitutionen und ihre Auseinandersetzung mit dem jeweiligen baulichen Bestand. Die Eingangsgestaltung des KW - Institute for Contemporary Art Berlin, der Umbau des Kunstverein München sowie das Grazer Projekt Palais Thienfeld (Haus der Architektur, Grazer Kunstverein, Landesmuseum Joanneum) sind zudem jeweils Um- und Ausbauten mit einer mehrere hundert Jahre alten Geschichte.

Neben den Projekten von ifau und Jesko Fezer werden weitere, respondierende Arbeiten aus dem Bereich der Architektur gezeigt, um den Kontext für eine inhaltliche Auseinandersetzung herzustellen, die mit eingeladenen Gästen anlässlich der Ausstellungseröffnung geführt werden soll: Wie kann Architektur prozessorientiert, gebrauchsoffen und letztendlich sozial gestaltet werden? Welche Strategien, Typologien sind heute denkbar und umsetzbar?

Foto: © ijf

Information:
Anneke Essl
Telefon: +43 (1) 522 31 15 - 28
Fax: +43 (1) 522 31 17
E-Mail: essl@azw.at

Back to main navigation

This website uses cookies to give you the best possible service. By using this website, you agree to the use of cookies. Detailed information can be found in our privacy policy.