Skip to content

Elegy For The Brave. Dislocation

08.02.2007 to 10.02.2007

Elegy For The Brave. Dislocation

DANCE/PERFORMANCE/MUSIC


Elegy For The Brave. Dislocation

Previous dates

sat, 10.02.2007
- 20.00 h
fri, 09.02.2007
thu, 08.02.2007
20.30 h - 23.59 h

All dates

Days with event

February 2007
01 thu
02 fri
03 sat
04 sun
05 mo

06 tue
07 wed
08 thu
09 fri

10 sat

11 sun
12 mo
13 tue
14 wed
15 thu

16 fri
17 sat
18 sun

19 mo
20 tue

21 wed
22 thu
23 fri
24 sat
25 sun

26 mo
27 tue

28 wed

Konzept und Choreografie: Oleg Soulimenko
Choreografie und Performance: Magdalena Chowaniec, Alexander Deutinger, Oleg Soulimenko
Theorie: Elke Krasny
Bühne: Alfredo Barsuglia
Artistic Supervisor: Frans Poelstra
Licht: Roman Streuselberger
Ton: Oliver Stotz

Der in Wien lebende russische Performer und Choregraf Oleg Soulimenko erforscht in seinem neuen Stück Elegy For The Brave. Dislocation die Idee des Beginnens. Das Stück setzt auf die Erwartungshaltungen jedes Neubeginns – es gibt nur Anfänge. Welche Qualitäten setzt das Aussetzen der Chronologie frei? Kann ein Stück mehrmals beginnen? Was ist mit dem Ende?

Filmzitate, Vortragsrekonstruktionen sowie Bewegungsimitationen verleiten und verführen die Performer dazu, mit Variationen oder Wiederholungen zu arbeiten. Selbstironie, Melancholie und Komik verleihen den Situationen spannende Wendungen. 

Back to main navigation

This website uses cookies to give you the best possible service. By using this website, you agree to the use of cookies. Detailed information can be found in our privacy policy.