Skip to content

views from inside

14.04.2006 to 07.05.2006

views from inside

ART


views from inside

Previous dates

sun, 07.05.2006
- 18.00 h
sat, 06.05.2006
fri, 05.05.2006
thu, 04.05.2006

All dates

Days with event

April 2006
01 sat
02 sun
03 mo
04 tue
05 wed

06 thu
07 fri
08 sat
09 sun

10 mo

11 tue
12 wed
13 thu
14 fri
15 sat

16 sun
17 mo
18 tue

19 wed
20 thu

21 fri
22 sat
23 sun
24 mo
25 tue

26 wed
27 thu

28 fri
29 sat
30 sun

May 2006
01 mo
02 tue
03 wed
04 thu
05 fri

06 sat
07 sun
08 mo
09 tue

10 wed

11 thu
12 fri
13 sat
14 sun
15 mo

16 tue
17 wed
18 thu

19 fri
20 sat

21 sun
22 mo
23 tue
24 wed
25 thu

26 fri
27 sat

28 sun
29 mo
30 tue

31 wed

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 14 - 18h

"views from inside"
Pia Mayer,
Henry Carroll, Simon Ward, Katrin Hornek
14. April bis 7. Mai 2006

Eröffnung, Donnerstag 13. April 19h


Über die Ausstellung"views from inside"

Kein Jubiläum, keine Feier, sondern einfach: Pia Mayer, Henry Caroll, Simon Ward , Katrin Hornek. Weil man im Bétonsalon im MuseumsQuartier, den größten Überblick über die Künstler der neuen Generation hat als anderswo. Wenn man die Arbeiten der KünstlerInnen betrachtet, wo manche demnächst einer privaten Sammlung gehören werden, dann kann man den Bétonsalon als Quelle der Neuen Generation von Künstlern bezeichnen.

In ihren neuen Arbeiten setzt sich Pia Mayer weiterhin mit den Bildern zwischen den Bildern auseinander. Man könnte sagen, der mikroskopische Blick auf das Makroskopische kennzeichnet die geduldige Auseinandersetzung mit den Mitteln der Fotografie. Es geht ihr also viel mehr um Formen, Farbe und Strenge, als "unter den Rock zu schielen".

Henry Carroll und Simon Ward studierten am Royal Collage of Art London, und zeigen exemplarisch neue Wege der jungen Generation britischer Künstler. Mit Ironie thematisiert Henry Carroll die amerikanische Landschaftsfotografie und den Kommerz mit touristischen Sehenswürdigkeiten. Henry Carroll nimmt das Medium in seiner primären Form die Illusion einer Realität – seine „american landscaps“ entstehen im Studio.

Das Studio von Simon Ward ist eine A3 Scaner auf dem er seine schwarzen „still-lifes“ mit der Methodik eines Portraitisten realisiert. Katrin Hornek untersucht in ihren Videoarbeiten den performativen Gehalt von Räumen. Die Arbeit für den Bétonsalon besteht aus einer raumspezifischen Installation, in der Imagination und Realität aufeinander prallen.

Pia Mayer, 1980 Wien
2000-02 Kolleg für Fotografie & Visuelle Medien, HGBLVA Wien
seit 2002 Studium der Fotografie bei Prof. Gabriele Rothemann,
Institut für Bildende und Mediale Kunst, Universität für angewandte Kunst Wien

Ausstellungen
2005: Arrêté Kunstraum Niederösterreich, Wien (Kat.)
2005: Jahresausstellung Angewandte Kunstakademie Münster (Kat.)
2004: rien ne va plus Heiligenkreuzerhof Wien
2004: unverkäuflich / not for sale, Betonsalon Wien
2003: 48 h Galerie Christine König Wien
2002: femal equal artworks die Angewandte Wien

Henry Carroll, 1979 London
Studium: 2003-2005 M.A. Photography, Royal College of Art, London
Ausstellungen
2005: Westbourne Studio’s, London The Portobello Film Festival, London
2005: The Show, Royal College of Art, London
2005: The Prenelle Gallery, London
2004: The European Parliament, Brüssel
2003: The Concours Gallery, London
Flux Magazine mit David Gray


Katrin Hornek, 1983 Wien
Studium: 2003 - an der Akademie der bildenden Künste, Wien, Prof. Monica Bonvicini
Ausstellungen
2005: all night long, Videoscreening in der Galerie Christine König, Wien
2005: trans.form, Bildhauerateliers, Wien
2005: Artpositon05, Ottakringer Brauerei, Wien
2005: Medialisierung/Arbeit/Spazilisierung/Repolitisierung, Fluc, Wien
2004: Fotografie als Kunst Kunst | Kunst als Fotografie | Kunstfotografie
2004: Jahresausstellung der Akademie der bildendne Künste, Wien
2004: Display 04, K-Forum Vienna

Back to main navigation

This website uses cookies to give you the best possible service. By using this website, you agree to the use of cookies. Detailed information can be found in our privacy policy.