Skip to content

Welt verwandeln - Als das Wünschen noch geholfen hat

27.01.2006 to 03.02.2006

Welt verwandeln - Als das Wünschen noch geholfen hat

CHILDREN & FAMILY, DANCE/PERFORMANCE/MUSIC


Welt verwandeln - Als das Wünschen noch geholfen hat

Previous dates

fri, 03.02.2006
- 20.00 h
thu, 02.02.2006
wed, 01.02.2006
tue, 31.01.2006

All dates

Days with event

January 2006
01 sun
02 mo
03 tue
04 wed
05 thu

06 fri
07 sat
08 sun
09 mo

10 tue

11 wed
12 thu
13 fri
14 sat
15 sun

16 mo
17 tue
18 wed

19 thu
20 fri

21 sat
22 sun
23 mo
24 tue
25 wed

26 thu
27 fri

28 sat
29 sun
30 mo

31 tue
February 2006
01 wed
02 thu
03 fri
04 sat
05 sun

06 mo
07 tue
08 wed
09 thu

10 fri

11 sat
12 sun
13 mo
14 tue
15 wed

16 thu
17 fri
18 sat

19 sun
20 mo

21 tue
22 wed
23 thu
24 fri
25 sat

26 sun
27 mo

28 tue

Uraufführung
(Erzähltheater mit Figuren und Objekten 50 min.)


Erzählt nach fünf Geschichten aus den Metamorphosen des Ovid.
Wie aus dem Nichts - dem Chaos - die Welt erschaffen wird, Himmel und Gestirne, Pflanzen- und Tierwelt entstehen und schlussendlich der Mensch.

Wie dem goldenen Zeitalter - dem paradiesischen - das silberne, dann das bronzene und schließlich das eiserne folgt, in dem Betrug, List und Tücke herrschen.
Wie der Mensch und alles andere mit ihm von den Göttern durch ein großes Wasser hinweggespült werden.

Wie die einzig übrig Gebliebenen - Deukalion und Phyrra - so alleine auf der Erde sind und aus Steinen wieder Menschen schaffen und Pflanzen und Tiere.

Wie dann König Midas von den Göttern einen Wunsch frei hat …
Und er wünscht sich, dass alles was er berühre zu Gold werde. Und es geschieht so! Und als er an der voll gedeckten Tafel sitzt um zu speisen, verwandeln sich all die Köstlichkeiten in glänzendes Gold. Aber sein Hunger bleibt, denn vom Golde wird selbst ein König nicht satt.
Ein zkurriler Chlochard erzählt diese Geschichten vom Anfang der Welt.

Und im Erzählen vollzieht sich wie durch ein Wunder ein Akt der Verwandlung - Flüssiges wird fest, Festes kommt in Bewegung, Bewegtes erhält Form.

Regie: Nika Sommeregger | Ausstattung: Peter Ketturkat | es spielt: Stefan Libardi


Termine
27. Januar 2006 17:00
30. Januar 2006 10:00
31. Januar 2006 10:00
01. Februar 2006 10:00
02. Februar 2006 10:00
02. Februar 2006 15:00
03. Februar 2006 16:00

Back to main navigation

This website uses cookies to give you the best possible service. By using this website, you agree to the use of cookies. Detailed information can be found in our privacy policy.