Skip to content

Turista

17.05.2005 to 19.05.2005

Turista

DANCE/PERFORMANCE/MUSIC


Turista

Previous dates

thu, 19.05.2005
- 22.00 h
wed, 18.05.2005
tue, 17.05.2005
19.30 h - 23.59 h

All dates

Days with event

May 2005
01 sun
02 mo
03 tue
04 wed
05 thu

06 fri
07 sat
08 sun
09 mo

10 tue

11 wed
12 thu
13 fri
14 sat
15 sun

16 mo
17 tue
18 wed

19 thu
20 fri

21 sat
22 sun
23 mo
24 tue
25 wed

26 thu
27 fri

28 sat
29 sun
30 mo

31 tue

von Marius von Mayenburg

Ein Schauspiel

Uraufführung

Mit Steve Arnouts, Thomas Bading, Robert Beyer, Jan Bijvoet, Bruno Cathomas, Benny Claessens, Hans van Dam, Stephanie Eidt, Judith Engel, Christina Geiße, Ruud Gielens, Abke Haring, Femke Heijens, Yvon Jansen, Matthias Matschke, David Ruland, André Szymanski, Jos Van Gorp, Isabelle Van Hecke, Jan Van Hecke, Mark Waschke, Marten Westera-Hoekzema u.a.

In Turista begegnen sich 24 Schauspieler aus Belgien, Frankreich, Deutschland, der Schweiz und Österreich. Der junge Dramatiker Marius von Mayenburg, der mit seinem ersten Stück Feuergesicht in kurzer Zeit berühmt wurde, schreibt für den Regisseur Luk Perceval eine mitteleuropäische Menschenzustandsbesichtigung. Der Ort ist ein Campingplatz in einem Märchenwald, dem Teutoburger oder Spessartwald, an einem Marne- oder Donaufluss. Die Campingbewohner, die ihre gegenseitige Abneigung nicht verhehlen müssen, weil sie verschiedene Sprachen sprechen, sind im Wald verloren oder wollen verloren gegangen sein. Sie suchen in der Fremde nach einem Ausweg aus der Alltagsroutine und ahnen nichts von den Gefahren, die jenseits des gesicherten Geländes lauern. Dann geschieht ein Mord. Immer wieder derselbe. Jeder könnte es gewesen sein. Die Perspektiven wechseln, die Zeit springt vor und zurück.

Der berühmte belgische Regisseur Luk Perceval, Künstlerischer Leiter des Toneelhuis Antwerpen, hat im deutschsprachigen Raum vor allen Dingen mit seiner Shakespeare-Bearbeitung Schlachten! große Beachtung gefunden. In Wien ist er zum ersten Mal. Seine Uraufführung des neuen Mayenburg-Stücks, in der er das flämische Ensemble mit dem Ensemble der Berliner Schaubühne zusammenbringt, wird hier Premiere haben.


Infos und Text von www.festwochen.at

Tickets: Wiener Festwochen GmbH,
Tel: 01/589 22 11
www.festwochen.at

Karten für sämtliche Vorstellungen sind ab 24. April 2005 auch bei den Verkaufsstellen von Austria Ticket Online erhältlich.

Luk Perceval
Foto: Phile Deprez

Back to main navigation

This website uses cookies to give you the best possible service. By using this website, you agree to the use of cookies. Detailed information can be found in our privacy policy.