Skip to content

NZZ Podium

13.05.2019 to 13.05.2019 - Arena21

NZZ Podium

FREE ENTRY, LITERATURE & DISCOURSE


Date

mo, 13.05.2019
20.00 h - 21.45 h

All dates

Days with event

May 2019
01 wed
02 thu
03 fri
04 sat
05 sun

06 mo
07 tue
08 wed
09 thu

10 fri

11 sat
12 sun
13 mo
14 tue
15 wed

16 thu
17 fri
18 sat

19 sun
20 mo

21 tue
22 wed
23 thu
24 fri
25 sat

26 sun
27 mo

28 tue
29 wed
30 thu

31 fri

NZZ Podium Wien

Zahlen lügen nicht, sagt man. Das Bruttosozialprodukt Italiens, das moribunde Lieblingsland all jener, die Europa bereits auf dem Sterbebett liegen sehen, liegt bei rund 2 Billionen Dollar. Dies ist deutlich mehr als der Wert der«wiedererstarkten Weltmacht Russland». Und wer weiss, dass der Binnenmarkt des sich «am Abgrund befindenden Europas» fast doppelt so viel erwirtschaftet wie die «neue Weltmacht China»? Ist es vielleicht so, wie Steven Pinker in der NZZ kürzlich meinte: «Je besser die Welt, desto krasser die Nörgelei!»? Oder lügen die Zahlen doch? Wien hat die beste Lebensqualität der Welt, und trotzdem herrscht Untergangsstimmung – wie passt das zusammen?

Das Einstiegsreferat zum Thema hält der Schweizer Publizist Roger de Weck. Unter der Gesprächsleitung von Meret Baumann, Redakteurin im Ressort Ausland der «Neuen Zürcher Zeitung», werden anschliessend folgende Teilnehmer auf dem Podium diskutieren:

Wolfgang Eder
Vorstandsvorsitzender voestalpine AG, Linz

Othmar Karas
Spitzenkandidat der ÖVP bei der Europawahl 2019, Brüssel

Pamela Rendi-Wagner
Bundesparteivorsitzende der SPÖ, Wien

Roger de Weck
Schweizer Publizist und Gastprofessor am College of Europe in Brügge, ehemaliger Generaldirektor des Schweizer Radios und Fernsehens, Zürich

Timothy Snyer
Richard C. Levin Professor of History, Yale University, sowie Permanent Fellow am Institute für die Wissenschaften vom Menschen (IWM), Wien

Anmeldung unter https://podium-europa.nzz.ch 

Eine Veranstaltung von NZZ Podium Europa zu Gast bei MuseumsQuartier Wien
Partner: Institute für die Wissenschaften vom Menschen (IWM), Handelskammer Schweiz-Österreich-Liechtenstein, Schweizerische Botschaft in Österreich
Unterstützt von NZZ Podium Europa Club

Back to main navigation

This website uses cookies to give you the best possible service. By using this website, you agree to the use of cookies. Detailed information can be found in our privacy policy.