Skip to content

Insel Nr. 9

26.05.2009 to 05.06.2009

Insel Nr. 9

DANCE/PERFORMANCE/MUSIC


Insel Nr. 9 Insel Nr. 9

Previous dates

fri, 05.06.2009
- 23.00 h
thu, 04.06.2009
wed, 03.06.2009
tue, 02.06.2009

All dates

Days with event

May 2009
01 fri
02 sat
03 sun
04 mo
05 tue

06 wed
07 thu
08 fri
09 sat

10 sun

11 mo
12 tue
13 wed
14 thu
15 fri

16 sat
17 sun
18 mo

19 tue
20 wed

21 thu
22 fri
23 sat
24 sun
25 mo

26 tue
27 wed

28 thu
29 fri
30 sat

31 sun
June 2009
01 mo
02 tue
03 wed
04 thu
05 fri

06 sat
07 sun
08 mo
09 tue

10 wed

11 thu
12 fri
13 sat
14 sun
15 mo

16 tue
17 wed
18 thu

19 fri
20 sat

21 sun
22 mo
23 tue
24 wed
25 thu

26 fri
27 sat

28 sun
29 mo
30 tue

26. Mai  – 05. Juni 2009
 
"No to spectacle no to virtuosity no to transformations and magic and make-believe no to the glamour and transcendency of the star image no to the heroic no to the anti-heroic no to trash imagery no to involvement of performer or spectator no to style no to camp no to seduction of spectator by the wiles of the performer no to eccentricity no to moving or being moved."
Yvonne Rainer, 1965

Instruktionen verraten widmet sich sowohl der Forschung über Manifeste, Programme, Notationsweisen in Form konkreter Anweisungen, als auch dem Status des Instruktiven als künstlerischer und politischer Methode.

Zeitgenössischer Tanz und Performance hinterfragen Choreografie als performative Vor-Schrift, als bewegte Struktur von Handlungsanweisungen, als Re-Writing von Gebrauchsanleitungen. Ob im Proben- oder Aufführungsprozess, immer gilt es, Instruktionen (lat. instructio = Verordnung) im Sinne eines "task of translation" neu zu ordnen. Die Instruktion markiert dabei eine doppelte Schnittstelle: einerseits zwischen unterschiedlichen Medien und andererseits zwischen Theorie und Praxis.

Am Programm stehen Gastspiele, Auftragsarbeiten, Gespräche und Lectures. Außerdem gibt es die Möglichkeit zur Teilname an einem interaktiven Projekt von Tim Etchells (Forced Entertainment), das sich über den gesamten Zeitraum der Insel Nr. 9 erstreckt. Tim Etchells wird in unbekannten Intervallen Instruktionen und Handlungsanweisungen per SMS direkt an das Publikum senden und es dadurch - mitten im Alltag - in ein intimes Spiel im Spannungsfeld von Einladung, Vorschlag und Anleitung verstricken.

Im Haupthof des Museumsquartiers findet ein Re-enactment des 1979 von Tomislav Gotovac uraufgeführten Stücks STO statt, an dem 100 pfeifende PerformerInnen beteiligt sind. Janez Janšakonfrontiert das Publikum in einer performativen Installation mit den unterschiedlichsten Instruktionen, über deren Ausführung immer wieder von Neuem entschieden werden muss. Laurent Chétouane präsentiert sein Tanzstück # 3 mit Referenzen auf Instruktionen von Philipp Gehmacher in seinem Text vom ich. Während Chris Haring Handlungsanweisungen im Alltag thematisiert geht Krõõt Juurak den Herausforderungen der Autodidaktik nach: Im Hinblick auf das "clickertraining", einer neu entwickelte Trainingsmethode für Haustiere, erforscht sie Strategien, die dem Lernenden das Gefühl geben, eigentlich der Lehrende zu sein. Kattrin Deufert und Thomas Plischkebefragen die von ihnen entwickelte künstlerische Methode des (Re)formulierens auf deren instruktives Potential hin und gehen gleichzeitig den Spuren des schon im Material Verborgenen nach.

Die Auftragsarbeiten stehen jeweils mit einem Gespräch in Verbindung, in dem in Kommunikation mit einem Theoretiker (Fahim Amir, Andreas Spiegl, Nikolaus Müller-Schöll, Marcus Steinweg) der spezifische künstlerische Zu- und Umgang zu/mit Instruktionen ausgelotet wird.
Desweiteren werden Samo Gosari?, Manuel Pelmu? und Helmut Ploebst im Rahmen von Instruktionen verraten und im übergreifenden Kontext des 2008 initiierten zweijährigen ProjektsWhat to affirm? What to perform? Einblick in ihre Forschungen geben und auf die geschichtliche Dimension des Instruktiven verweisen.

Wie also Instruktionen performen? Und wie negative Instruktionen, die affirmativ befolgt werden sollten, geben, ohne sie preiszugeben? Wie ihre Aufgabe nicht aufgeben? Instruktionen verraten: sie anwenden und sich zugleich davon abwenden, sich der Vorschrift verschreiben, damit sie sich verschreibt, verspricht. 

Ein Stipendium von KulturKontakt Austria bietet den KünstlerInnen Tanja Vrvilo aus Zagreb und Florin Fluera? aus Bukarest die Möglichkeit das Gesamtprogramm zu verfolgen.


Programmierung: Martina Hochmuth, Krassimira KruschkovaProjektorganisation: Nils Jürgenssen 

Produktion: Tanzquartier Wien mit Unterstützung von Allianz Kulturstiftung im Rahmen des zweijährigen Projekts What to Affirm? What to Perform? mit den Projektpartnern: CDU Centre for Drama Art ZagrebCNDB Centrul National al Dansului BukarestMaska Ljubljana. Dank an Martina Ruhsam für die Mitarbeit am Projekt.

________________________________________________________


Di 26. Mai 19.30 h TQW / Studios
Einführung zu Insel Nr. 9 Instruktionen verraten durch die Kuratorinnen



_____     mehr


Di 26. Mai 20.30 h TQW / Studios
Performance-Skizze
CHRIS HARING (A)
White Spot on a Darkroom



_____     mehr



Do 28. Mai 20.30 h TQW / Studios
Performative Installation
JANEZ JANŠA (SLO)
Life [in Progress]



_____     mehr



Sa 30. Mai 17.30 h TQW / Studios 
Vortrag
Manuel Pelmu? (RO)
Give (Up)



_____     mehr


Sa 30. Mai 18.30 h TQW / Studios 
Lecture Demonstration
Samo Gosari? (SLO)
Walk Performance



_____     mehr


Sa 30. Mai 20.00 h MQ / Haupthof
Performance (Uraufführung)
OLIVER FRLJI? (CRO)
100+1=1+100 - Re-enactment der Performance STO von Tomislav Gotovac



_____     mehr



Di 02. Juni 20.30 h TQW / Studios
Performance-Skizze
KRÕÕT JUURAK (EST)
Autodomestication



_____     mehr



Do 04. Juni 20.30 h TQW / Studios
Tanzperformance (Österreichische Erstaufführung)
LAURENT CHÉTOUANE (F)
Tanzstück #3: Doppel / Solo / Ein Abend



_____     mehr



Fr 05. Juni 18.30 h TQW / Studios
Vortrag
Helmut Ploebst (A)
Verkettete Vor-Schriften



_____     mehr


Fr 05. Juni 20.30 h TQW / Studios
Performance
DEUFERT+PLISCHKE (D)
KonSequenzen: Rhythm is it ...



_____     mehr



Do 26. Mai – Fr 05. Juni
Interaktives SMS-Projekt
TIM ETCHELLS (UK)
Thirty-Nine Or So To Do



_____     mehr



________________________________________________________


Tickets:
Performances / Installation + Skizzen (deufert+plischke, Haring, Janša, Juurak) 7,00 €
Tanzperformance (Chétouane) 11,00 €
Outdoor-Performance im MQ-Haupthof (Frlji? nach Gotovac): freier Eintritt
Vorträge, Lecture Demonstration, Ausstellung (Gosari?, Janša, Pelmu?, Ploebst): pay as you wish
SMS-Projekt (Tim Etchells): gebührenfrei

Package: 
Insel-Card (beinhaltet alle Veranstaltungen der
Insel Nr. 9): 25,00 € / StudentInnen: 15,00 €

Back to main navigation

This website uses cookies to give you the best possible service. By using this website, you agree to the use of cookies. Detailed information can be found in our privacy policy.