Skip to content

AiR base Nr. 15 Tetsuya Umeda (JAP)

27.05.2009 to 07.06.2009

AiR base Nr. 15 Tetsuya Umeda (JAP)

ART


AiR base Nr. 15 Tetsuya Umeda (JAP)

Previous dates

sun, 07.06.2009
- 23.00 h
sat, 06.06.2009
fri, 05.06.2009
thu, 04.06.2009

All dates

Days with event

May 2009
01 fri
02 sat
03 sun
04 mo
05 tue

06 wed
07 thu
08 fri
09 sat

10 sun

11 mo
12 tue
13 wed
14 thu
15 fri

16 sat
17 sun
18 mo

19 tue
20 wed

21 thu
22 fri
23 sat
24 sun
25 mo

26 tue
27 wed

28 thu
29 fri
30 sat

31 sun
June 2009
01 mo
02 tue
03 wed
04 thu
05 fri

06 sat
07 sun
08 mo
09 tue

10 wed

11 thu
12 fri
13 sat
14 sun
15 mo

16 tue
17 wed
18 thu

19 fri
20 sat

21 sun
22 mo
23 tue
24 wed
25 thu

26 fri
27 sat

28 sun
29 mo
30 tue

 

INTERLUDE

»CODED CULTURES – Exploring Creative Emergences«
Eröffnung: Do 27.05., 19h / 28.05. bis 07.06.2009, täglich 10–20h

Tetsuya Umeda (JAP), der als Sound Artist und Installationskünstler in Osaka arbeitet, ist im Mai im Rahmen des Festivals CODED CULTURES und in Kooperation mit 5uper.net zu Gast im quartier21.

Seine bisherigen Arbeiten reichen von Sound-Installationen bis zu Performances, die sich auf den klanglichen Output von elektronischen Systemen und einfachen physikalischen Phänomenen beschränken. Seit 2002 performed Umeda bei »Beyond Innocence«, einem japanischen Festival für experimentelle Musik. 2006 war er Gast beim international angesehenen Underground Music Event »Instal« in Schottland.

Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen sowie ein Projekt-Aufenthalt in San Francisco folgten. Umedas Sounds sind immer direkte auditive Konsequenzen der Geräte, mit denen er arbeitet. Der Prozess der Klangentwicklung gestaltet sich so transparent wie nur möglich. Seine Installationen leben von alltäglichen Gegenständen und den akustischen Gegebenheiten des jeweiligen Raums.

Im Rahmen des Aufenthalts als Artist-in-Residence im quartier21 entwickelt Tetsuya Umeda für die AiR base Nr. 15 eine akustische Installation: Alltagsobjekte und Gebrauchsgegenstände aus dem lokalen Wiener Umfeld werden mit japanischen Gegenständen und vorab entwickelten Instrumenten präsentiert.

Weiters performed Tetsuya Umeda im Rahmen des Festivals in den MQ Hofstallungen am 31.05.2009 und präsentiert einen DORKBOT-Event im Wiener Metalab.

 

Back to main navigation

This website uses cookies to give you the best possible service. By using this website, you agree to the use of cookies. Detailed information can be found in our privacy policy.