Skip to content

Puppentheater Halle (D): König Drosselbart

20.03.2009 to 22.03.2009

Puppentheater Halle (D): König Drosselbart

CHILDREN & FAMILY, DANCE/PERFORMANCE/MUSIC


Puppentheater Halle (D): König Drosselbart Puppentheater Halle (D): König Drosselbart

Previous dates

sun, 22.03.2009
- 23.00 h
sat, 21.03.2009
fri, 20.03.2009
16.00 h - 23.59 h

All dates

Days with event

March 2009
01 sun
02 mo
03 tue
04 wed
05 thu

06 fri
07 sat
08 sun
09 mo

10 tue

11 wed
12 thu
13 fri
14 sat
15 sun

16 mo
17 tue
18 wed

19 thu
20 fri

21 sat
22 sun
23 mo
24 tue
25 wed

26 thu
27 fri

28 sat
29 sun
30 mo

31 tue

Ein besorgter König stellt seiner Tochter einen Heiratskandidaten nach dem anderen vor, aber der Prinzessin ist einer zu dick, der nächste zu dünn, einer zu groß und einer zu klein, und weil die Prinzessin jeden ablehnt und sich über die verliebten Herren lustig macht, gilt sie als hochmütig und wird bestraft. Den ersten, der daherkommt, muss sie zum Mann nehmen, und weil der ein armer Mann ist, muss sie aus dem prunkvollen Schloss ausziehen und mit ihrem Gatten in einer elenden Hütte wohnen. Sie lacht sich halbtot. Trotzdem muss sie spinnen, töpfern, arbeiten. Und König Drosselbart, so heißt der arme Mann in Wirklichkeit, will ihren Stolz um jeden Preis brechen, so sehr hat sie ihn verletzt. „Die Hallenser Puppen–Zauberer gewinnen dem bekannten Märchen ganz neue Seiten ab. (...) In dieser Inszenierung kommt die stolze Prinzessin als blonde Barbiepuppe daher, virtuos geführt von Ines Heinrich. Genialer Einfall: Die Kandidaten werden sämtlich aus Ton geschaffen. Lars Frank verwandelt in atemberaubender Geschwindigkeit einen Klumpen Ton mit Federn, Perlen und Zweigen in eine Schar heiratswilliger Bewerber.“ (KREISBOTE LANDSBERG, 2006) „Das renommierte Puppentheater Halle zeigt und das unglaublich komisch und gleichzeitig sehr spannend. Die kluge Inszenierung verleiht dem bekannten Märchen neue Facetten. (...) Lars Frank und Ines Heinrich-Frank reißen allerorten Kinder wie Erwachsene zu Begeisterungsstürmen hin.“ (FIDENA, RUHR NACHRICHTEN – BOCHUMER KULTUR, 2007) / VON: Ines Heinrich-Frank, Lars Frank / NACH dem Märchen der Gebrüder Grimm / REGIE: Atif Hussein / AUSSTATTUNG: Ensemble / MUSIK: Camille Saint-Saëns, Sebastian Herzfeld / DRAMATURGIE: Ralf Meyer / REGIE- & AUSSTATTUNGSASSISTENZ: Claudia-Luise Bose / DARSTELLERINNEN: Ines Heinrich-Frank, Lars Frank / TERMINE 20. März 2009 16:30 21. März 2009 14:30 22. März 2009 16:30

Back to main navigation

This website uses cookies to give you the best possible service. By using this website, you agree to the use of cookies. Detailed information can be found in our privacy policy.