Skip to content

China WearHouse Pop

24.01.2008 to 24.01.2008

China WearHouse Pop

DANCE/PERFORMANCE/MUSIC, FASHION & DESIGN


China WearHouse Pop China WearHouse Pop

Date

thu, 24.01.2008
21.00 h - 23.00 h

All dates

Days with event

January 2008
01 tue
02 wed
03 thu
04 fri
05 sat

06 sun
07 mo
08 tue
09 wed

10 thu

11 fri
12 sat
13 sun
14 mo
15 tue

16 wed
17 thu
18 fri

19 sat
20 sun

21 mo
22 tue
23 wed
24 thu
25 fri

26 sat
27 sun

28 mo
29 tue
30 wed

31 thu

Im Rahmen des China WearHouse Pop-Events steht das MUMOK ganz im Zeichen von Mode und Musik.

Party am 24.1.08 ab 21h im MUMOK

Foto: Label art point, Design: Lena Kvadrat © Lena Kvadrat, art point

Neben zwei von der boutique gegenalltag organisierten Modeperformances mit den Entwürfen der jungen Label unartig, MANGELWARE, ulliKo, Gina Drewes und art point, wird auch eine exklusiv von der chinesisch-stämmigen DJane Pinie Wang für das Museum zusammengestellte CD mit zeitgenössischer, chinesischer Musik vorgestellt. Für Musikinteressierte und China-Fans steht diese CD auf www.mumok.at zum kostenlosen Download bereit. Die Modeperformance 'copy alltag gegen copy', die direkt in der Ausstellung China - Facing Reality stattfindet, präsentiert 15 Outfits der oben genannten Label. Das Thema 'Kopie' wird in einer 'Stille-Post'-Kollektion verarbeitet. Ausgehend von einem Werk der Künstlerin CHEN KE wird eine exakte Kopie des gemalten Kleides angefertigt. Das so entstandene Outfit wird von Designer zu Designer weitergegeben, ergänzt und neu gestaltet. Die teilnehmenden Designer werden im Herbst 2008 erstmals in einem Schauraum der boutique gegenalltag in Peking ihre aktuellen Kollektionen präsentieren.
Die österreichische Designerin Anita Steinwidder (Label unartig), bestreitet die zweite Modenschau des Abends - 'having said that' (Choreografie: Andrea Schmidt). Aus hunderten Socken, Strümpfen und Strumpfhosen entstand die Kollektion 'shape', die sich mit der Entfremdung bereits vorhandener Kleidung durch Wegnahme ihrer verwendungsüblichen Funktion beschäftigt. Die entstandenen reliefartigen Oberflächen lassen nur bei genauerer Betrachtung das ursprüngliche Grundmaterial erahnen.
Im Zuge der anschließenden Party im MUMOK Auditorium wird eine Compilation chinesischer Popmusik vorgestellt, die von der aus Peking stammenden, in Wien lebenden, DJane Pinie Wang für das MUMOK zusammengestellt wurde.
In Zusammenarbeit mit AustrianFashion.Net, urbanex® - lifestyleclub und boutique gegenalltag
Ablauf
19.00 Uhr
Ausstellung `China - Facing Reality'
21.00 Uhr
Modeperformance 'copy alltag gegen copy'
boutique gegenalltag zeigt Mode der Labels unartig, MANGELWARE, ulliKo, Gina Drewes und art point
21.30 Uhr
Modestück 'having said that' von unartig
22.00 Uhr
Party 'China WearHouse Pop'
Präsentation der Compilation mit chinesischer elektronischer
Popmusik ausgewählt von Pinie Wang
DJ-Line-Up:
Pinie Wang, Matt Modny/DJ, Dominique Jardin, Roman Ranosz
eintrittspreisKombiticket:
Party und Ausstellung
China - Facing Reality
€ 10,-
linksboutique gegenalltag
unartig
MANGELWARE
ulliKo
Gina Drewes
art point

Back to main navigation

This website uses cookies to give you the best possible service. By using this website, you agree to the use of cookies. Detailed information can be found in our privacy policy.