Skip to content

fünfnachbusch (CH): Der feingeschmeckte Suppenkoch und die liebende Bratwurst. Eine Fressoper

06.05.2007 to 06.05.2007

fünfnachbusch (CH): Der feingeschmeckte Suppenkoch und die liebende Bratwurst. Eine Fressoper

DANCE/PERFORMANCE/MUSIC, CHILDREN & FAMILY


fünfnachbusch (CH): Der feingeschmeckte Suppenkoch und die liebende Bratwurst. Eine Fressoper

Date

sun, 06.05.2007
16.30 h - 23.00 h

All dates

Days with event

May 2007
01 tue
02 wed
03 thu
04 fri
05 sat

06 sun
07 mo
08 tue
09 wed

10 thu

11 fri
12 sat
13 sun
14 mo
15 tue

16 wed
17 thu
18 fri

19 sat
20 sun

21 mo
22 tue
23 wed
24 thu
25 fri

26 sat
27 sun

28 mo
29 tue
30 wed

31 thu

Wenn die Mutter zu Tisch ruft, dann geht das Theater meistens los. Kaum sind die Teller gefüllt, beginnen die Schwierigkeiten: das eine schmeckt nicht, das andere ist zu heiß oder zu kalt, da wird gekleckert und dort verschüttet, keiner sitzt gerade und niemand versteht, warum es nicht einfach Eis und Schokolade gibt. Statt dessen liegt eine Wurst auf dem Teller, die das Kind um keinen Preis essen will.

Das ist schade für die Wurst, die das nicht verdient hat. So wenig wie die Mutter, die stundenlang in der Küche steht, schnippelt und schält, würzt und rührt, verfeinert und serviert. Und das nicht nur einmal, nein, jeden Tag in der Woche, Monat für Monat und Jahr um Jahr.

Nun gut, soll doch das Kind selber kochen, wenn es denn glaubt, es besser zu können. Und damit das Ganze spannend bleibt, wird die Küche in den Wald verlegt, ein Ungeheuer setzt sich mit an den Tisch und die Wurst gibt auch noch ihren Senf dazu. So macht Kochen wirklich Spaß, auch wenn am Ende jemand platzt, weil er sich überfressen hat.


/ TEXT: Paula Fünfeck / REGIE: Beatrix Bühler / AUSSTATTUNG, RAUMKONZEPT: Renate Wünsch / MUSIK, KOMPOSITION: Simon Hostettler / LICHTDESIGN: Roger Staub / CHOREOGRAFIE: Salome Schneebeli / TECHNIK: Martin Wigger / PRODUKTIONSLEITUNG: MTLangenstein, Barbara Null / DARSTELLERINNEN: Cathrin Störmer, Christoph Moerikofer, Vivianne Mösli, Julius Griesenberg /

Back to main navigation

This website uses cookies to give you the best possible service. By using this website, you agree to the use of cookies. Detailed information can be found in our privacy policy.