Skip to content

Die BühlmännerInnen & Musisches Zentrum Wien, A: Im Rahmen von JUNGE SCHWEIZ - WIEDERAUFNAHME: Ver

12.10.2006 to 13.10.2006

Die BühlmännerInnen & Musisches Zentrum Wien, A: Im Rahmen von JUNGE SCHWEIZ - WIEDERAUFNAHME: Ver

DANCE/PERFORMANCE/MUSIC, CHILDREN & FAMILY


Die BühlmännerInnen & Musisches Zentrum Wien, A: Im Rahmen von JUNGE SCHWEIZ - WIEDERAUFNAHME: Ver Die BühlmännerInnen & Musisches Zentrum Wien, A: Im Rahmen von JUNGE SCHWEIZ - WIEDERAUFNAHME: Ver

Previous dates

fri, 13.10.2006
- 20.00 h
thu, 12.10.2006
19.30 h - 23.59 h

All dates

Days with event

October 2006
01 sun
02 mo
03 tue
04 wed
05 thu

06 fri
07 sat
08 sun
09 mo

10 tue

11 wed
12 thu
13 fri
14 sat
15 sun

16 mo
17 tue
18 wed

19 thu
20 fri

21 sat
22 sun
23 mo
24 tue
25 wed

26 thu
27 fri

28 sat
29 sun
30 mo

31 tue

„Ver“ ist die Abkürzung für „Verliebte und Verrückte“

Es gibt überall auf der Welt und zu jeder Zeit „Vers“. Jeder Mensch hat seinem Charakter entsprechend eine eigene Umgehensweise mit seiner Verliebtheit und seinem Begehren –
sich zurückziehen – austicken – die Person, in die man verliebt ist, anhimmeln, ihr nachlaufen, flirten, alles schmeißen, in sentimentalen Worten schwelgen, heulen, toben und warum? Weil man eben verliebt und deshalb im wahrsten Sinne des Wortes etwas ver-rückt ist und eine Erwiderung der eigenen Gefühle sucht.

Du warst sicher selbst schon „Ver“ oder hast „Vers“ erlebt, deshalb geben wir dir in unserem Stück Einblick in die Welt einiger „Vers“ aus früherer Zeit.

Früher heißt aus der Zeit Shakespeares (1564-1616) und Oscar Wildes (1854-1900). Wir haben die verliebten und verrückten Pärchen aus dem Sommernachtstraum und aus Bunbury genommen und sind ihren Spuren gefolgt und haben ihre Geschichten im Märchenwald Shakespeares verschränkt. Dabei sind wir der Frage nachgegangen, ob sie denn anders sind als wir und wie sich die damaligen gesellschaftlichen Konventionen auf ihr verliebtes Handeln auswirkten.

Regie: Claudia Bühlmann | DarstellerInnen: Violetta Zupancic, Anna-Sophie Fritz, Maximilian Appel, Emil Höher, Cornelia Seidler, Charlotte Krempl, Jakob Semotan, Helger Salnikau, Stefanie Reinsperger

Termine
12. Oktober 2006 19:30
13. Oktober 2006 19:30

Back to main navigation

This website uses cookies to give you the best possible service. By using this website, you agree to the use of cookies. Detailed information can be found in our privacy policy.