Skip to content

Einschlafgespräche

16.09.2005 to 17.09.2005

Einschlafgespräche

DANCE/PERFORMANCE/MUSIC


Einschlafgespräche Einschlafgespräche

Previous dates

sat, 17.09.2005
- 06.00 h
fri, 16.09.2005
21.00 h - 23.59 h

All dates

Days with event

September 2005
01 thu
02 fri
03 sat
04 sun
05 mo

06 tue
07 wed
08 thu
09 fri

10 sat

11 sun
12 mo
13 tue
14 wed
15 thu

16 fri
17 sat
18 sun

19 mo
20 tue

21 wed
22 thu
23 fri
24 sat
25 sun

26 mo
27 tue

28 wed
29 thu
30 fri

Einschlafgespräche Was vom Tage übrigblieb.

Theater im Bahnhof (A)

WIENER VERSION

Konzept: Theater im Bahnhof
Freier Eintritt

Die Veranstaltung ist Teil der  Eröffnugnsreihe "I SAY I - Vom ICH-Sagen in Tanz und Performance".



Schläfst du schon?
Nein.
Hörst du mir noch zu?
Nein - Ich schlafe schon.

Das Grazer Theater im Bahnhof inszeniert im Hof des Museumquartiers eine Schlaf- und Wachlandschaft. PassantInnen können 12 AkteurInnen, die verteilt in vier großen Kuppelzelten liegen und sich leise und intim unterhalten, beim Einschlafen zuhören. Assoziativer Fluss, Geschichten, Träume, Echtes/Erfundenes, Langsamkeit, Müdigkeit Heiterkeit: Die Einschlafgespräche haben das Tröstliche einer gemeinsamen Erzählung.
Das Publikum wird Zeuge, wenn intellektuelle Schranken fallen, wenn sich in diesem eigenartigen Zwischenzustand Tagesreste mit Assoziationen, Traumbildern und Alltäglichkeiten verbinden. In einer maximal entspannten Haltung, im Moment des körperlichen Kontrollverlustes durch Müdigkeit, entstehen unvorbereitete Ich-Erzählungen, die das Publikum miterlebt und hört … 

„Das Grazer Theater im Bahnhof ist der beste Grazer Theaterexport seit Werner Schwab….
Die Projekte der Grazer Gruppe sind von sehr eigenwilligem Humor und einer radikal persönlichen Handschrift geprägt ..."  (Theater heute, Juni 2005)

Back to main navigation

This website uses cookies to give you the best possible service. By using this website, you agree to the use of cookies. Detailed information can be found in our privacy policy.