Zum Inhalt

Liquid Frontiers: Die Content-Company

Feature

Liquid Frontiers: Die Content-Company

Q21 Backstage: Im April präsentieren wir Liquid Frontiers - ein Think-and-Do-Tank, Designstudio und Produktionsbüro mit stark kulturellem Background und Sitz in Wien.

Seit 10 Jahren haben Sabine Dreher und Christian Muhr ihr Büro im Q21.

Wer/Was seid ihr?

Wir haben beide einen geisteswissenschaftlichen Hintergrund und eine vielseitige Praxis, in der wir u.a. als AutorInnen, RedakteurInnen, KuratorInnen, Art DirektorInnen, BeraterInnen und ProjektmanagerInnen agieren.
Wir erarbeiten die Inhalte für Ausstellungen, Publikationen, Kampagnen, Websites oder Filme und setzen diese in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern um. Aktuell konzipieren wir eine Ausstellung über ein österreichisches Industrieunternehmen aus Anlass seines 100-jährigen Bestehens.

In welchen Tätigkeitsfeldern seid ihr aktiv?

Unsere Arbeit tangiert Architektur, Kunst, Design, Wissenschaft und Wirtschaft. Wir sind keine SpezialistInnen, sondern sind es gewohnt uns immer wieder in neue Tätigkeitsfelder einzuarbeiten.

Seit wann seid ihr im Q21?

Im MQ sind wir heuer seit genau zehn Jahren.

Ein perfekter Arbeitstag beginnt mit …

… einem perfekten Espresso.

Was ist euch wichtig?

Unsere eigenen Qualitätsansprüche zu erfüllen, mit jedem Projekt Neues zu erfahren und zufriedene Auftraggeber bzw. ein interessiertes Publikum zu haben.

Wie groß ist euer Team?

Wir sind zu zweit, wobei jeder von uns auch seine eigenen Projekte verfolgt. Für die Umsetzung können wir auf unser Netzwerk an SpezialistInnen aus den unterschiedlichsten Bereichen zurückgreifen.

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.