Zum Inhalt

LITERATURpassage: JENNY passiert.

Feature

LITERATURpassage: JENNY passiert.

Q21 Backstage: Die LITERATURpassage ist eine der künstlerischen Themenpassagen im MuseumsQuartier Wien, die als offen begehbare Mikromuseen das inhaltliche Spektrum des Areals erweitern.

In der Literaturpassage präsentiert das Institut für Sprachkunst der Universität für angewandte Kunst Wien künstlerisch-grafisch umgesetzte Gedichte und plakative Aphorismen.
Die permanente Gestaltung der Passage stammt von der Künstlerin Johanna Kandl. Inspiriert wurde sie von den bunten Vorsatz-Papieren der barocken Buchproduktion.
2020 passiert JENNY, das Literaturmagazin des Instituts für Sprachkunst an der Angewandten. JENNY hat sie alle. Lyrik. Essay. Prosa. Drama, baby. Herausgegeben von Studierenden in der Edition Angewandte (de Gruyter), ist sie eine Seismographin für junge deutschsprachige Literatur innerhalb und jenseits der Gattungsgrenzen.

Gespräch mit Greta Pichler und Sandro Huber, KuratorInnen der LITERATURpassage

Wer/Was seid ihr?

J E N N Y: Das Doppel-N steht für  NICHT NUR.

In welchen Tätigkeitsfeldern seid ihr aktiv?

Lesen und lesen lassen.

Wie erreicht ihr eure Ziele?

Druck machen, bis wir gedruckt werden.

Was sind eure Herausforderungen?

Die Eleganz eines Sneakers mit der Freshness von Marie Antoinette zu verbinden, literarisch.

Was ist euch bei Literatur wichtig?

Denken. Glänzen. Text. Und Risiko.

Wie groß ist euer Team?

JENNY ist viele, für die Passage ist sie 2.

Seit wann seid ihr im Q21?

#JENNYpassiert seit 1.2.20

Die perfekte Literatur für den Sommer ist …

Falsche Pralinen. 12 Prosagedichte - ab jetzt für 2€ in der Literaturpassage.

Photo: Eva Puella

Photo: Eva Puella

Events

JENNY tischt auf

Datum: bis Sa 31.10., täglich 00 – 24:00
Ort: LITERATURpassage, MuseumsQuartier Wien

Nachschlag vom Feinsten. JENNY tischt auf und lässt sich nicht von der Fiktion über den Tisch ziehen, weil sie weiß, jedes petitfour KANN SPUREN VON REALITÄT ENTHALTEN.
Sie kredenzte also Falsche Pralinen. 12 Prosagedichte von Studierenden des Instituts für Sprachkunst. Das Vorwort servierte Ferdinand Schmatz, die Cocktailkirsche als Gastbeitrag kam von Aline Sophie Rainer, die auch die Gestaltung der Vitrinen übernahm.

Falsche Pralinen. 12 Prosagedichte

Lesung
Datum: So 27.09., 19.30h
Ort: Dschungel Wien

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.