Zum Inhalt

Programm

Programmsuche

* Das notwendige Format für das Anfangsdatum und Enddatum ist tt.mm.jjjj

Ergebnisse

Maaike Bleeker: Revolutions in sensory relations

Maaike Bleeker: Revolutions in sensory relations

In diesem Vortrag wird untersucht, was Tanz dazu beitragen kann, körperlichen Dimensionen zu verstehen, und wie Tanz einen Raum für die Erforschung der Entstehung neuer "corporeal literacy" bietet, die durch technologische Innovationen wie Kino, Fernsehen und digitale Medien hervorgerufen werden.

Datum: 02.12.2022
Ort: Tanzquartier Wien

Oleg Soulimenko: Sleeping Duty

Oleg Soulimenko: Sleeping Duty

In "Sleeping Duty" kommt eine imaginierte Gemeinschaft zusammen, um ihre Bedürfnisse und Beziehungen zur Welt um sie herum zu erkunden. Oleg Soulimenkos neue Arbeit schafft einen Raum voller sensibler Körperlichkeit und stellt diesen gleichzeitig als Ort der Integration infrage.

Datum: 02.12.2022 bis 03.12.2022
Ort: Tanzquartier Wien

Alexandra Bachzetsis: Chasing a Ghost

Alexandra Bachzetsis: Chasing a Ghost

Den choreografischen Archetyp des Duetts infrage stellend inszeniert Alexandra Bachzetsis in "Chasing a Ghost" diverse Doppelgänger aus Körpern, Sounds, Räumen und Bildern in einem Spektrum aus Gewalt und Begierde. Im Zentrum dieser Dualität steht der Begriff des Unheimlichen – "the uncanny": ein entfremdetes Phänomen in einem scheinbar wohlbekannten Kontext.

Datum: 09.12.2022 bis 10.12.2022
Ort: Tanzquartier Wien

Mohamed Abdelkarim & Salma Mochtari: An infrastructural investigation of a worldly future

Mohamed Abdelkarim & Salma Mochtari: An infrastructural investigation of a worldly future

In Mohamed Abdelkarims jüngsten Arbeiten verkomplizieren fragmentierte fiktionale Erzählungen die Beziehung zwischen den Begriffen Körper und Performativität, indem sie historische Ereignisse aufgreifen und über zukünftige Krisen spekulieren. Abdelkarim versteht das bewegte Bild als performative Praxis, durch welche dissidente Körper und unzuverlässige Erzählungen auf geopolitische Infrastrukturen stoßen.

Datum: 15.12.2022
Ort: Tanzquartier Wien

Alix Eynaudi / PARASOL: To Sing The Wind, Pipes And Bones, A Dance Choral

Alix Eynaudi / PARASOL: To Sing The Wind, Pipes And Bones, A Dance Choral

Für ihr zweites Stück entwerfen die fünf PARASOL-Teilnehmer:innen – Alex Bailey, Camilla Schielin, Júlia Rúbies Subirós, Shahrzad Nazarpour, Theresa Scheinecker – gemeinsam mit der Choreografin Alix Eynaudi, dem Sounddesigner Paul Kotal und der Musikerin Han-Gyeol Lie ein spekulatives Register aus Liedern und Tänzen.

Datum: 16.12.2022 bis 17.12.2022
Ort: Tanzquartier Wien

Zur Hauptnavigation

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Technisch notwendig

Unbedingt notwendige Cookies um grundlegende Funktionen der Website sicherzustellen.

Statistik

Funktionelle Cookies um die Leistung der Webseite sicherzustellen.

Marketing

Zielorientierte Cookies um das Benutzererlebnis zu verbessern.