Zum Inhalt

Programm

Programmsuche

* Das notwendige Format für das Anfangsdatum und Enddatum ist tt.mm.jjjj

Ergebnisse

Changes

Changes

Die Sammlungsausstellung "Changes" nimmt neuere Sammlungszugänge wie etwa jene von Leidy Churchman, János Fájo, Philipp Fleischmann, Birke Gorm, Jojo Gronostay, Frida Orupabo oder Emily Wardill und teils noch nie im mumok gezeigte Werke in den Fokus und konfrontiert diese mit älteren Beständen, die auf diese Weise neu entdeckt werden können. Thematische Schwerpunkte beleuchten dabei einige aus gegenwärtiger Sicht relevante Kontexte: Abstraktionen, Texturen, Lebenswelten und Un/Sichtbarkeiten.

Datum: 01.12.2022 bis 29.01.2023
Ort: mumok

Das Tier in Dir. Kreaturen in (und außerhalb) der mumok Sammlung

Das Tier in Dir. Kreaturen in (und außerhalb) der mumok Sammlung

Die mumok Sammlung beinhaltet knapp fünfhundert Werke, die mit Tieren zu tun haben – eine beachtliche Anzahl, die die Frage aufwirft, was für ein Zoo eigentlich das Museum ist. Was wird hier wie dort verwahrt, beforscht und zur Schau gestellt, um die „Freiheit der Kunst“ und das „wild life“ zu schützen? Und in wessen Interesse?

Datum: 01.12.2022 bis 26.02.2023
Ort: mumok

mixed up with others before we even begin

mixed up with others before we even begin

Die Ausstellung "mixed up with others before we even begin" fokussiert auf Formen von Kontamination und untersucht Denk- und Arbeitsmodelle, die innerhalb der gegenwärtigen visuellen Kultur unterschiedliche, teils gegensätzliche Einheiten miteinander in Beziehung bringen.

Datum: 01.12.2022 bis 10.04.2023
Ort: mumok

Emília Rigová. Nane Oda Lavutaris / Who Will Play for Me?

Emília Rigová. Nane Oda Lavutaris / Who Will Play for Me?

Die in der Slowakei geborene Künstlerin Emília Rigová beschäftigt sich in ihrer Ausstellung Nane Oda Lavutaris / Who Will Play for Me? mit der Geschichte sowie den Gegenwartserfahrungen der Roma. In einer Installation mit Pianos bezieht sie sich auf das musikalische Erbe der Roma und die darin erkennbaren Spannungen zwischen Selbstbild und Fremdbestimmung.

Datum: 01.12.2022 bis 16.04.2023
Ort: mumok

Symposium: Die Stärken der Schwäche

Symposium: Die Stärken der Schwäche

Das Symposium begleitet die Ausstellung "mixed up with others before we even begin" zu Mischformen als gesellschaftlich und politisch wirksame Arbeits- und Denkmodelle unserer gegenwärtigen visuellen Kultur.

Datum: 14.12.2022 bis 16.12.2022
Ort: mumok

Friedrich Kiesler - Endless House

Friedrich Kiesler - Endless House

Im Jänner 2017 übergab das Sammlerpaar Gertraud und Dieter Bogner eine besondere Schenkung an das mumok: ein rund 30 Werke zählendes Konvolut des österreichisch-amerikanischen Architekten, Künstlers, Bühnengestalters, Designers und Theoretikers Friedrich Kiesler.

Datum: 24.12.2022 bis 02.01.2023
Ort: mumok

Zur Hauptnavigation

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Technisch notwendig

Unbedingt notwendige Cookies um grundlegende Funktionen der Website sicherzustellen.

Statistik

Funktionelle Cookies um die Leistung der Webseite sicherzustellen.

Marketing

Zielorientierte Cookies um das Benutzererlebnis zu verbessern.