Zum Inhalt

SHOOT & THINK

11.03.2022 bis 27.03.2022 - frei_raum Q21 exhibition space

SHOOT & THINK

FREIER EINTRITT, KUNST


Vergangene Termine

So, 27.03.2022
Sa, 26.03.2022
Fr, 25.03.2022
Do, 24.03.2022

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

März 2022
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

31 Do

SHOOT & THINK

11.-27.03., frei_raum Q21 exhibition space l Di-So 13-20h
Eröffnung Do 10.03., 18h

Bildbesprechung mit den Kuratorinnen
25.03., 18h; frei_raum Q21 exhibition space l Eintritt frei

Im Rahmen des FOTO WIEN Festivals sind in der Ausstellung SHOOT & THINK Arbeiten von Studierenden des Studio Image der Freien Universität Bozen zu sehen. Fotografien, Multimedia- und Web-Projekte sowie Buchentwürfe laden dazu ein, sich mit komplexen gesellschaftlichen Themen zu beschäftigen.

Studio Image ist eines von vier Studios des Bachelors Kunst an der Freien Universität Bozen und bietet für Studierende die Möglichkeit, sich intensiv mit den Medien Fotografie und Video auseinander zu setzen. Jedes Semester schafft einen offenen diskursiven Raum: die Studierenden untersuchten neue Formen von Propaganda während des Semesters „Democracy in Distress?“, im Semester „More than 1000 Words“ beschäftigten sie sich mit dem Verhältnis von Bild und Text und die Repräsentation von Identität und Territorium stand im Zentrum des Semesters „End of the Global World?“. In „ELIZA & Frankenstein“ ging es um technologische Utopien und ihre Bildnarrative, Gewaltdarstellungen in Bildern waren Thema im Semester „Violent Images“ und im während „Fake for Real“ arbeiteten Studierende mit Strategien der Täuschung.

Die Ausstellung SHOOT & THINK führt auf 400 Quadratmetern Ausstellungsfläche Arbeiten von jungen Künstlern und Künstlerinnen zusammen, die im Studio Image im Lauf von sechs Semestern entstanden sind. Zeitgleich erscheint das Buch „SHOOT & THINK. Negotiating Images“.

Kuratiert von Prof. Eva Leitolf und Giulia Cordin.

Künstler*innen:

Matteo Antoniazzi l Giada Avi l Chiara Cortellini l Pia Deppermann & Moritz Knopp l Lucrezia Erbisti l Elda Ergüleç l Elisa Faletti l Adriana Ghimp l Miriam Governatori Leonardi l Agnese Guerrieri l Issue Collective l Sophie Krause l Mark Markin l Katharina Theresa Mayr l Maximilian Pellizzari l Luca Piscopo l Elio Pfeifauf l Sophia Rabbiosi l Irene Rainer l Jessica Schuhmann l Christina Vieira-Barry l Matteo Zoccolo

FOTO WIEN Festival

 

frei_raum Q21 exhibition space

Zur Hauptnavigation

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Technisch notwendig

Unbedingt notwendige Cookies um grundlegende Funktionen der Website sicherzustellen.

Statistik

Funktionelle Cookies um die Leistung der Webseite sicherzustellen.

Marketing

Zielorientierte Cookies um das Benutzererlebnis zu verbessern.