Zum Inhalt

Q21

Artists-in-Isolation

Diese Woche veröffentlichte SOAP&SKIN eine Coverversion von "What's Going On?", die unsere derzeitige Situation nur zu gut auf den Punkt bringt: innerhalb einer Woche hat sich unsere Welt drastisch verändert. Aufgrund der Covid-19 Pandemie sahen wir uns gezwungen, das Q21 Artist-in-Residence Programm bis auf weiteres einzustellen, um die Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten zu gewährleisten. Weltweit werden Menschen dazu aufgefordert, zuhause zu bleiben, um die rasche Ausbreitung des Virus einzudämmen. Dies sind außergewöhnliche Umstände für uns alle und wir möchten euch daher Einblicke aus der Sicht von unseren ehemaligen Artists-in-Residence geben, wie sie mit der Situation in ihrem Land umgehen. Wir werden ihre Videobotschaften auf unseren Social Media-Kanälen (Facebook, Twitter, Instagram) posten - folgt uns und ihnen und lasst uns in Zeiten von #SocialDistancing in Kontakt bleiben!
Bleibt gesund!
Das Q21-Team

Institutionen

Das Q21 ist Arbeitsplatz für ca. 50 Initiativen, Vereine, Agenturen und Redaktionen aus dem Kulturbereich. Der kreative Schaffensraum erstreckt sich über 7000m² innerhalb des MuseumsQuartier Wien. Damit bringt das Q21 den Aspekt des „Schaffens“ in eines der weltgrößten Areale für Kunst und Kultur.

Alle Institutionen

eSeL REZEPTION. Arbeitsraum, Infoknoten und Kunstkalender

Q21 Backstage: Die eSeL REZEPTION ist Arbeits- und Schauraum des beliebten Infoknotens und Kunstkalenders www.esel.at. Das Team von eSeL weiß über alle Eröffnungen und Kunst-Events in Wien Bescheid. Neben Infomaterial und Katalogen zu allen wichtigen Ausstellungen bietet eSeL auch aktuelle Foto-Einblicke und Insider-Tipps zu Museen, Kulturinstitutionen, Artist-Run-Spaces und Kunst-Communities in Wien.

Weiterlesen

"You don't need to abide by the rules of convention in order to create something valuable."

Im Interview spricht die Filmtheoretikerin und Kunstkritikerin Amanda Barbour über Feminismus und Film, ihre Erfahrungen beim diesjährigen TRICKY WOMEN / TRICKY REALITIES Festival, wie sie die Zeit in Wien als Artist-in-Residence erlebt hat und wie sie nun die Quarantäne in Australien verbringt.

Weiterlesen

LITERATURpassage: JENNY passiert

JENNY hat sie alle. Lyrik. Essay. Prosa. Drama, baby. JENNY ist das Literaturmagazin des Instituts für Sprachkunst der Universität für angewandte Kunst in Wien. Herausgegeben von Studierenden, ist JENNY eine Seismographin für junge deutschsprachige Literatur innerhalb und jenseits der Gattungsgrenzen. Ab Februar 2020 gestaltet JENNY die Literaturpassage im MQ. Im Interview sprachen die neuen KuratorInnen Greta Pichler und Sandro Huber über Aphorismen, Lesestoff und die Wundertüte JENNY.

Weiterlesen
Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.