Zum Inhalt

Wiener Festwochen: Gabriela Carneiro da Cunha Altamira 2042

25.07.2021 bis 27.07.2021 - Halle E+G

Wiener Festwochen: Gabriela Carneiro da Cunha Altamira 2042

TANZ/PERFORMANCE/MUSIK


Vergangene Termine

Di, 27.07.2021
20.00 Uhr
Mo, 26.07.2021
20.00 Uhr
So, 25.07.2021
20.00 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Juli 2021
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

31 Sa

Seit 2013 verfolgt die Schauspielerin und Regisseurin Gabriela Carneiro da Cunha ihr künstlerisches Forschungsprojekt Margens. On Rivers, Buiúnas and Fireflies und untersucht die durch menschliche Eingriffe bedrohten Flusslandschaften Brasiliens. Mit Altamira 2042 begegnet sie dem Rio Xingu, einem der großen Nebenflüsse des Amazonas, dessen Aufstauung im Zuge eines Dammbau-Projekts zu unwiderruflicher Zerstörung von Regenwaldgebieten und massiver Bedro­hung indigener Gruppen führt.
In der aufrüttelnden performativen Installation dringen menschliche und nicht-menschliche Stimmen aus Lautsprechern und formieren sich zum techno-schamanistischen Ritual gegen eine Auslöschung im Namen des Fortschritts. Das Rauschen des Wassers. Der Lärm von Maschinen. Die Erzählungen der Flussanwohnerinnen. Und die Zeugnisse der Vertriebenen. Als Zeremonienmeisterin bereitet Gabriela Carneiro da Cunha dem vielstimmigen Rio Xingu eine Bühne. „Wenn der Fluss reden könnte, würde er weinen. Weil er nicht spricht, leidet er still.“

Halle E+G

Kontakt

Halle E + G BetriebsgesmbH
Museumsplatz 1, A-1070 Wien
Tel.: +43 1 524 33 21-0
office@halleneg.at
www.halleneg.at


Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.