Zum Inhalt

MQ Fashion Night: Studio Medium & PITOUR

14.09.2022 bis 14.09.2022 - MQ Vorplatz

MQ Fashion Night: Studio Medium & PITOUR

FREIER EINTRITT, MODE & DESIGN


Termin

Mi, 14.09.2022
21.00 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

September 2022
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

MQ FASHION NIGHT
IM RAHMEN DER MQ VIENNA FASHION WEEK

mit Shows von STUDIO MEDIUM (Q21 Artist-in-Residence) und PITOUR

Mi 14.09., 21h, im Fashionzelt am MQ Vorplatz
freier Eintritt nach Verfügbarkeit


STUDIO MEDIUM

Studio Medium ist ein Bekleidungs- und Textildesignbüro mit Sitz in Neu-Delhi. Ihre Arbeit und ihr multidisziplinärer Ansatz bewegen sich an der Schnittstelle zwischen Kunst, Design und Kunsthandwerk. Der Geist des Experimentierens und der Sinn für Verspieltheit machen die DNA des Studios aus. Studio Medium arbeitet mit traditionellen indischen Handwerkstechniken, um zeitgenössische Textilien und Kleidungsstücke mit Naturfarben und azofreien Farbstoffen zu entwerfen. Darüber hinaus arbeiten sie mit verschiedenen japanischen Handfärbetechniken wie Arashi Shibori und Nui Shibori, um Textilien und Kunstwerke herzustellen.
Das Unternehmen wurde 2016 von der Textilkünstlerin und Bekleidungsdesignerin Riddhi Jain gegründet, einer Absolventin des National Institute of Design, Ahmedabad. Ihre Arbeiten wurden auf nationaler und internationaler Ebene ausgestellt, zuletzt auf dem World Shibori Symposium in Arimatsu, Japan.

Auf der diesjährigen Vienna Fashion Week wird eine sehr wichtige Kollektion präsentiert, die sich mit der Zeit, in der wir leben, auseinandersetzt. Die Kollektionen Re und Borrow sind ein Teil der Nachhaltigkeitsinitiative des Ateliers.

Über die Kollektion

Die Kollektionen; Re und ‘bor(r)o(w) bewahren und verwenden die Nebenprodukte der Textilprozesse, um das, was als “Abfall” gilt, neu zu betrachten und faszinierende Textilkunst und Kleidungsstücke zu schaffen.
Es handelt sich um eine Kollektion, die aus der Not heraus entstanden ist. Die Idee, die Lebensdauer eines Objekts zu verlängern, ist kulturübergreifend – Flicken, Quilten, Zusammensetzen und Zusammenfügen von geliehenen Teilen mögen unterschiedliche Namen haben (Kantha in Südasien, Sashiko in Nordjapan), aber die Absicht, Schönheit zu bewahren, bleibt zeitlos.
Von Kleidern bis hin zu Oberbekleidung wurde jedes Kleidungsstück mit geliehenen Geschichten versehen, die die Erinnerung an ungenutzte Stoffe und ausrangierte Fäden aus früheren Kollektionen wiedergeben. Diese Erinnerungen, die so einzigartig für jedes Stück sind, würden sonst nicht dokumentiert werden. So wie sich der Geist an Erzählungen erinnert und die Grenzen der Realität neu erschafft, leiht sich jedes Kleidungsstück von früheren Stücken und Kollektionen aus, hat aber nun seine eigenen Abdrücke und eine besondere Geschichte zu erzählen.

Riddhi Jain ist im September als Q21 Artist-in-Residence zu Gast im MuseumsQuartier Wien.


PITOUR

Mit PITOUR hat Maria Oberfrank ein Label etabliert, das für ein fein ausbalanciertes Gespür zwischen aktuellem Zeitgeist und dezent-puristischer Eleganz für Frau und Mann steht. Besonderes Highlight sind die stets mit experimentellem Einfallsreichtum ausgeführten Details. Ein weiteres PITOUR-Markenzeichen ist das Spiel mit Asymmetrie und dem Ausloten mehrerer Tragemöglichkeiten, sowie die Wahl außergewöhnlicher Stoffe und Farbkombinationen. Damit drehen sich vermeintlich einfache Schnitte immer wieder in Richtung Glamour, Luxus oder charmanter Ironie und ergeben eine gekonnte Kombination aus mitteleuropäischer Nüchternheit und einer Prise Übermut. Somit liefert Pitour eine perfekte Momentaufnahme. Das Label umfasst neben Kleidung auch Accessoires sowie Schmuck.

PITOUR ist u.a. im 2005 von Maria Oberfrank gegründeten Shop & Showroom Combinat, im MuseumsQuartier Wien erhältlich, der allein aufgrund seines speziellen Ambientes als ehemalige k.u.k. Sattelkammer mit seinem historischen Charme einen Besuch wert ist.

Die ehemalige Studentin von J.C. de Castelbajac, Vivienne Westwood, Marc Bohan und Helmut Lang an der Hochschule für Angewandte Kunst/Wien pendelte und arbeitete mehrere Jahre in Sao Paulo/Brasilien mit der Modemarke M X M, danach in Los Angeles. Sie gründete 2009 mit ihren Partnerinnen von creative headz die MQ VIENNA FASHION WEEK.

Über die Kollektion A/W 22 – FROZEN ENERGY

Dem unbezähmbaren Winter setzt PITOUR gekonnt Grenzen. Die Entwürfe folgen einer kausalen, strengen Linie und wirken wie Architektur am Körper. Jedes Teil lädt zur individuellen Komposition ein.
Kreise als Metaphern sind die Schlüsselteile und die formalen geometrischen Komponenten der Kollektion. Kreissegmente sind variabel an den Körper angepasst und entsprechen den Anforderungen. Dezitiert eingesetzte Kontraste und Applikationen spielen mit dem Effekt und rebellieren gegen den Winter. Monochomatische Farben in allen ihren Abstufungen bilden die beruhigende Komponente.
Die Farben sind düster leuchtend, über jedem Gelb und Rot liegt ein Schatten, die Blaus spielen zwischen Mitternacht, kühlem Stahlblau und Firneis, Nude wird mit Schwarz kombiniert. Krägen bilden in mehreren Lagen optimalen Schutz gegen die Natur, lassen sich variabel umlegen und zwiebelförmig aufstellen.
Für die Ballsaison hat Maria Oberfrank mit der Wiener Textildesignerin Rosa Gianesin eigens eine neue Kollektion entwickelt, deren Musterwelt in die Welt des Fin de Siècle und der Wiener Secession eintaucht und dem Savoir vivre einer längst vergangenen Zeit nachspürt. Zitate dieser Epoche finden sich in der Pret-a-porter Kollektion wider und begleiten uns als Allegorien im Hier und Jetzt.

 

MQ VIENNA FASHION WEEK.22
Zum 14. Mal zeigt sich Wien von seiner anziehendsten Seite

Vom 12. bis 17. September 2022 findet im Fashionzelt vor dem MuseumsQuartier die renommierte MQ VIENNA FASHION WEEK statt und verwandelt das MuseumsQuartier Wien einmal mehr zur internationalen Bühne für Fashion, Trends und Lifestyle. Nach dem Motto sehen und gesehen werden präsentieren 34 Designer:innen ihre Kollektionen am Catwalk. Die MQ VIENNA FASHION WEEK versteht sich aber auch als Shopping Heaven: Besucher:innen können die aktuellen Kollektionen der Designer:innen im Pop Up Store ab dem 14.09. beim Late Night Shopping begutachten, anprobieren, kaufen – und sich von den Höhepunkten der Fashion-Season inspirieren lassen.

Weitere Informationen unter www.mqvfw.com
Tickets erhältlich unter: www.mqvfw.com/tickets/

 

© Dhruv Satija

Zur Hauptnavigation

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Technisch notwendig

Unbedingt notwendige Cookies um grundlegende Funktionen der Website sicherzustellen.

Statistik

Funktionelle Cookies um die Leistung der Webseite sicherzustellen.

Marketing

Zielorientierte Cookies um das Benutzererlebnis zu verbessern.