Zum Inhalt

Collect, Cut, Assemble - Workshops für Erwachsene mit den Künstler:innen Sophie Dvořák, Elodie Grethen und Susanna Hofer

06.10.2023 bis 03.11.2023 - mumok

Collect, Cut, Assemble - Workshops für Erwachsene mit den Künstler:innen Sophie Dvořák, Elodie Grethen und Susanna Hofer

VERMITTLUNGSANGEBOT, KUNST

© Susanna Hofer © Susanna Hofer

Vergangene Termine

Fr, 03.11.2023
16.00 Uhr - 18.00 Uhr
Fr, 20.10.2023
16.00 Uhr - 18.00 Uhr
Fr, 06.10.2023
16.00 Uhr - 18.00 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Oktober 2023
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

31 Di
November 2023
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

In gemeinsamen Gesprächen stellen die Künstler:innen ihre Arbeitsweise im Kontext der künstlerischen Techniken der Collage und der Assemblage vor und wir spannen einen Bogen zum Werk von Elisabeth Wild.

In den anschließenden Workshops können die Besucher:innen im mumok Atelier ihre eigenen Collagen kreieren und ihre eigenen Fantasiewelten schaffen.

 

Fr 06.10., 16h mit Sophie Dvořák

Mit Hilfe der Collage kann man über Interpretation, De- und Rekonstruktion fiktive Welt- und Wissensbilder schaffen oder Dinge in Bezug zueinander setzen, die anders nicht zusammenkommen würden. Zwischen den einzelnen Elementen und darin, wie wir diese miteinander in Verbindung setzen, wird Bedeutung geschaffen. Im Gegensatz zur Malerei und Zeichnung haftet der Collage immer der Realitätsbezug des Materials an. Sophie Dvořák arbeitet ausschließlich mit Originalmaterial, bevorzugterweise mit Atlanten, verschiedenen Kartographien, Sachbüchern und Enzyklopädien. Die zentrale Entscheidung und Fragestellung ist für sie, die der Wahl des Ausgangsmaterials. Im Workshop werden die verschiedenen Facetten der zeitgenössischen Collage vorgestellt und deren technische Feinheiten erörtert. 
 

Fr 20.10., 16h mit Susanna Hofer

Was passiert, wenn die bildgebenden Inhalte eines Sujets fehlen, und dieses nur noch von seinen Außengrenzen und Umrandungen gehalten wird? Anhand der Verschiebung verschiedener Materialien sollen Collagen entstehen, welche sich in der Tradition des Surrealismus bewegen.
 

Fr 03.11., 16h mit Elodie Grethen

Elodie Grethen versteht ihre Arbeit als Untersuchung sozialer Strukturen. Ihre Kunstpraxis, deren Fokus sich zwischen den Begriffen "Gender", "Intimität" und "Zugehörigkeit" bewegt, nutzt sie, um die Konstruktion individueller und sozialer Identitäten zu reflektieren. Sie dekonstruiert gelernte Assoziationen und Wahrnehmungen, um eine neue narrative, visuelle Interpretation zu bieten. In ihrem Workshop wird der Fokus auf das Konzept der Fantasie gelegt. Anhand der Technik von Elisabeth Wild werden Fotos, Objekte und Fragmente zusammengestellt, um neue intime Weltbilder entstehen zu lassen

mumok

Öffnungszeiten

Mo:Geschlossen
Di:10-18h
Mi:10-20h
Do-So:10-18h

Kontakt

Museumsplatz 1, A-1070 Wien 
Tel.: +43-1-525 00-0 
info@mumok.at
www.mumok.at

Aufgrund von Sanierungsarbeiten ist das mumok von 8. Jänner bis 6. Juni 2024 geschlossen.

 

 


Zur Hauptnavigation

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Technisch notwendig

Unbedingt notwendige Cookies um grundlegende Funktionen der Website sicherzustellen.

Statistik

Funktionelle Cookies um die Leistung der Webseite sicherzustellen.

Marketing

Zielorientierte Cookies um das Benutzererlebnis zu verbessern.