Zum Inhalt

Programm

Programmsuche

* Das notwendige Format für das Anfangsdatum und Enddatum ist tt.mm.jjjj

Ergebnisse

David Moises: und so weiter und so weiter und so weiter

David Moises: und so weiter und so weiter und so weiter

Visuelle Partitur in der PERFORMANCE PASSAGE

Datum: 28.05.2022 bis 31.05.2022
Ort: PERFORMANCE PASSAGE

Leinen los!

Leinen los!

Auf poetische Weise erzählt dieses Puppentheaterstück vom Verlorengehen und Sichwiederfinden, von Freundschaft, abenteuerlichen Erlebnissen und geheimen Träumen. Diese nautische Fantasiewelt von werk89 entsteht in Zusammenarbeit mit der österreichischen Künstlerin Scarlett Köfner, dem slowenischen Puppenbauer Primož Mihevc und dem deutschen Marionettentheater Schwandorf.

Datum: 28.05.2022 bis 31.05.2022
Ort: Dschungel Wien

Krõõt Juurak / Lily Wittenburg: DO NOT COME

Krõõt Juurak / Lily Wittenburg: DO NOT COME

Laborpräsentation

Datum: 28.05.2022
Ort: Tanzquartier Wien

Wiener Festwochen: La Cerisaie / Der Kirschgarten

Wiener Festwochen: La Cerisaie / Der Kirschgarten

Anton Tschechows Der Kirschgarten erzählt in zeitloser Eleganz vom Vergehen der Zeit, vom Untergang einst üppiger Welten. In der exquisiten Inszenierung ist es die einzigartige Isabelle Huppert, die in der Rolle der Gutsbesitzerin Ljubow erleben muss, wie das Familienanwesen verloren geht.

Datum: 28.05.2022 bis 29.05.2022
Ort: Halle E+G

Wiener Festwochen: New Creation

Wiener Festwochen: New Creation

Das heiß ersehnte neue Stück des Choreografen Bruno Beltrão und seiner Grupo de Rua ist da! Schon seit 2005 begeistern die Arbeiten der Company das Festwochen Publikum, zuletzt 2017 die spannungsgeladene Arbeit "Inoah". Beltrãos Tanz umkreist stets unauflösbare Konflikte und gegensätzliche Entwicklungen.

Datum: 28.05.2022
Ort: Halle E+G

norway.today

norway.today

"norway.today" von Igor Bauersima begleitet zwei junge Menschen in ihren vermeintlich letzten Stunden und bei der wichtigsten Entscheidung ihres Lebens, die sie genau jenes kosten könnte. Ein Schauspiel über die schönen und kostbaren Seiten unseres Daseins, das zeigt, dass es selbst in ausweglosen Situationen immer noch Hoffnung gibt.

Datum: 30.05.2022 bis 02.06.2022
Ort: Dschungel Wien

Wiener Festwochen: Der Ring des Nibelungen

Wiener Festwochen: Der Ring des Nibelungen

Richard Wagners "Der Ring des Nibelungen" ist ein Opernmonster. Was tun mit dieser gigantomanischen Komposition und ihren ideologischen Implikationen? Autor Necati Öziri, der mit seinen Stücken den westlichen Theaterkanon korrigieren will, arbeitet für seinen Wagner-Widerspruch die werkimmanenten Unterdrückungsverhältnisse heraus und kontrastiert den Heroismus mit intimen, aber kraftvollen Gegenerzählungen von sich verletzbar machenden Menschen.

Datum: 01.06.2022 bis 03.06.2022
Ort: Halle E+G

S_P_I_T_ Queer Performance Festival Vienna

S_P_I_T_ Queer Performance Festival Vienna

Zum dritten Mal bieten die TQW Studios im Rahmen des Festivals eine Bühne für interdisziplinäre, transdisziplinäre und intersektionale Künstler*innen. Ziel ist, eine Plattform für Fragen zu Gleichberechtigung und Gerechtigkeit zu schaffen, aber auch Sichtbarkeiten zu erzeugen, die die Autonomie der künftigen Existenz von Queerness in allen Ausformungen garantieren.

Datum: 02.06.2022 bis 04.06.2022
Ort: Tanzquartier Wien

Plastik im Blut

Plastik im Blut

Uraufführung, Performance/Beatboxing,ab 10 Jahren

Datum: 03.06.2022 bis 10.06.2022
Ort: Dschungel Wien

Wiener Festwochen: KRAANERG

Wiener Festwochen: KRAANERG

Anlässlich des 100. Geburtstags von Iannis Xenakis – der griechische Komponist gehört zu den bedeutendsten und originellsten Erneuerern der Musik in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts – haben die Wiener Festwochen die französische Choreografin Emmanuelle Huynh eingeladen, dem ikonischen Werk "Kraanerg" mit ihrer eigenen künstlerischen Vision zu begegnen.

Datum: 07.06.2022 bis 09.06.2022
Ort: Halle E+G

David Moises - und so weiter und so weiter und so weiter

David Moises - und so weiter und so weiter und so weiter

In der Performance Passage wird eine neue Bespielung durch den bildenden Künstler David Moises eröffnet. und so weiter und so weiter und so weiter betitelt Moises seine visuelle Partitur und hantelt sich dabei mittels mehr oder weniger bekannter Liedertexte von Wort zu Wort, von Leuchtkasten zu Leuchtkasten – den Buchstaben immer einen Tanzschritt voraus.

Datum: 08.06.2022
Ort: PERFORMANCE PASSAGE

Wiener Festwochen: Einstein On The Beach

Wiener Festwochen: Einstein On The Beach

Die Theatererneuerin Susanne Kennedy und der bildende Künstler Markus Selg inszenieren zum ersten Mal eine Oper. Gemeinsam lassen sie ein futuristisches Werk zwischen Installation, Ritual und Theater entstehen.

Datum: 10.06.2022 bis 11.06.2022
Ort: Halle E+G

Zur Hauptnavigation

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Technisch notwendig

Unbedingt notwendige Cookies um grundlegende Funktionen der Website sicherzustellen.

Statistik

Funktionelle Cookies um die Leistung der Webseite sicherzustellen.

Marketing

Zielorientierte Cookies um das Benutzererlebnis zu verbessern.