Zum Inhalt

Programm

Programmsuche

* Das notwendige Format für das Anfangsdatum und Enddatum ist tt.mm.jjjj

Ergebnisse

Hugo Canoilas. On the extremes of good and evil

Hugo Canoilas. On the extremes of good and evil

Hugo Canoilas, Kapsch Contemporary Art Preisträger 2020, nutzt die Tradition und Geschichte der Malerei und Objektkunst, um sie in Verbindung mit installativen und performativen Strategien neu zu bestimmen und zu erweitern. Neben der Kunstgeschichte nimmt er dabei auch auf gesellschaftspolitische Entwicklungen und die damit verknüpften philosophischen und kunsttheoretischen Diskurse Bezug. Die derzeit alles beherrschende Coronakrise rückt bereits virulente und miteinander verzahnte Themen wie die Klimakatastrophe, die Umweltzerstörung und die sich vertiefende Kluft zwischen armen und reichen Ländern verschärft ins Bewusstsein. Canoilas Arbeit setzt sich mit diesen Entwicklungen und der ihnen zugrunde liegenden anthropozentrischen Weltsicht auseinander. Anknüpfungspunkte dafür bieten die in den Diskursen des Anthropozän und Posthumanismus entwickelten Vorstellungen eines behutsamen und egalitären Umgangs des Menschen mit der Natur und seiner kreatürlichen Umwelt.

Datum: 18.06.2021 bis 20.06.2021
Ort: mumok

Lukas Posch: Zugzwang

Lukas Posch: Zugzwang

Installation in der MQ ART BOX

Datum: 18.06.2021 bis 08.07.2021
Ort: MQ ART BOX

PANSOPHIE STATT PANDEMIE. Eine graphische Litanei

PANSOPHIE STATT PANDEMIE. Eine graphische Litanei

Installation im Raum D / Q21

Datum: 18.06.2021 bis 31.08.2021
Ort: Raum D / Q21

Evelyn Kreinecker: Wegstücke

Evelyn Kreinecker: Wegstücke

Installation im ASIFAKEIL, Q21 Schauräume

Datum: 18.06.2021 bis 30.06.2021
Ort: ASIFAKEIL

Peter Kuper: Kafkaesque

Peter Kuper: Kafkaesque

Ausstellung und Heft in der KABINETT comic passage

Datum: 18.06.2021 bis 25.08.2021

RINKO KAWAUCHI: ILLUMINANCE

RINKO KAWAUCHI: ILLUMINANCE

Ausstellung und begleitendes LUMEN zine in der Sternenpassage

Datum: 18.06.2021 bis 08.09.2021
Ort: Sternenpassage

Geistige Gymnastik

Geistige Gymnastik

Ausstellung im Antichambre, Q21 Schauräume

Datum: 18.06.2021 bis 10.09.2021
Ort: Antichambre

Alex Kiessling

Alex Kiessling

Ausstellung in der Jan Arnold Gallery, Q21 Schauräume

Datum: 18.06.2021 bis 19.06.2021
Ort: Jan Arnold Gallery

Silvia Hoanzl: „JETZT“

Silvia Hoanzl: „JETZT“

Gastkünstlerin im Combinat

Datum: 18.06.2021 bis 02.09.2021
Ort: Combinat

And if I devoted my life to one of its feathers?

And if I devoted my life to one of its feathers?

„And if I devoted my life to one of its feathers?”, schreibt die chilenische Dichterin und Aktivistin Cecilia Vicuña 1971 in ihrem Gedicht Precarious. Mit dieser Frage, die das gemeinsame Projekt der Kunsthalle Wien und der Wiener Festwochen als Titel wählt, setzt Vicuña Heilung und Wertschätzung gegen anthropozentrisches und heteropatriarchales Begehren, lässt ästhetische und geistige Bande zwischen menschlichen und nichtmenschlichen Wesen und Welten wiederaufleben.

Datum: 18.06.2021 bis 26.09.2021
Ort: Kunsthalle Wien

Averklub Collective. Manush Means Human

Averklub Collective. Manush Means Human

Das Averklub Collective ist eine lose organisierte Gruppe ohne feste Struktur. Seinen Kern bilden mehrere Bewohner*innen von Chánov, das als die größte Rom*nija-Siedlung in der Tschechischen Republik gilt. Das Kollektiv wächst und schrumpft nach eigenem Ermessen und passt sich durch verschiedene Konstellationen von Künstler*innen, Theoretiker*innen und Aktivist*innen den Besonderheiten und Erfordernissen aktueller Projekte an.

Datum: 18.06.2021 bis 05.09.2021
Ort: Kunsthalle Wien

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.