Zum Inhalt

TONSPUR_live_open_air_interventions: SOUND ON THE MOVE

18.05.2019 bis 18.05.2019 - TONSPUR_passage
Veranstalter: Q21

TONSPUR_live_open_air_interventions: SOUND ON THE MOVE

KUNST


Termin

Sa, 18.05.2019

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Mai 2019
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

31 Fr

Sa 18.05., 17h - 20h

Die Kompositionsklasse Beat Furrer und Bernhard Lang an der Kunstuniversität Graz (KUG)

Musikalisch-performative Setzungen von GUY BEN-TOV • ÁRMIN CSERVENÁK • SEHYUNG KIM • SINAN SAMANLI • MILICA VUJADINOVIĆ

Ein Gemeinschaftsprojekt von TONSPUR Kunstverein Wien & Kunstuniversität Graz in Kooperation mit Q21 (MuseumsQuartier Wien).

 

Sounds On The Move

Und wieder wird der beeindruckende Haupthof des Museumsquartiers und seine zu Mikromuseen umfunktionierten Passagen, zum Schauplatz von zeitgenössischer Musik und Klangkunst, von Konzertinstallation und Performance.

Nach den großen Open-Air-Konzerten mit Musikern und Soundartisten wie Hans Platzgumer, dieb13 und Tetsua Umeda 2009 und Sigtryggur Berg Sigmarsson, BJNilsen, Burkhard Stangl und Christian Fennesz 2010, sowie raumgreifenden Klanginstallationen wie Andres Bosshards „Klanghimmel MQ“ 2011 und gefeierten Performance-Acts wie Benoît Maubreys AUDIO BALLERINAS 2012, oder der Präsentation von generativer und elektroakustischer Musik aus britischen und kanadischen Musikarchiven 2013 und 2014, nun also „Sounds On The Move“ – die TONSPUR_live_open_air_interventions_2019 mit Uraufführungen junger internationaler KomponistInnen aus der Kompositionsklasse an der Kunstuniversität Graz, die von zwei der renommiertesten Komponisten unserer Zeit geleitet wird: Beat Furrer und Bernhard Lang.

Den immer häufiger auch mit offenen Ohren flanierenden MQ-Gästen aus nah und fern erwartet ein singuläres Klangereignis, das die ganze Palette zeitgenössischer Komposition und klangkünstlerischen Schaffens in einer (sich) „bewegenden“ Aufführung von über drei Stunden Dauer bündelt. Bewegend im doppelten Wortsinn, denn Gäste und Passanten sind aufgefordert den KomponistInnen und MusikerInnen an die Orte in den Höfen des MQ zu folgen, die sie für ihre (Ur)Aufführungen ausgewählt haben. Also „Let us move around“: Folgen wir den Klängen und der Musik von Guy Ben-Tov, Ármin Cservenák, Sehyung Kim, Sinan Samanli und Milica Vujadinović.

            –Georg Weckwerth (Künstlerischer Leiter // TONSPUR Kunstverein Wien)

 

Die Kompositionsklasse an der KUG

Ich betreue die StudentInnen seit Herbst 2018, und hatte sehr bald die Idee, die Gruppe aus dem universitären Biotop in das öffenliche Musik- und Kunstleben einzubringen, und zwar in Form eines Großprojektes, das an einem Ort stattfinden sollte, mit dem ich selbst sehr verbunden bin, vor allem durch meine Arbeiten im Tanzquartier Wien, aber auch durch kommende Musiktheaterprojekte.

Die Arbeiten meiner StudentInnen sind wunderschön in ihrer Diversität und in ihren differenten Ansätzen, und zeigen vielleicht in ihren überraschenden Charakteren das Kommen einer neuen KomponistInnengeneration. Möglich wurde das ganze erst durch die Gastfreundschaft und Offenheit von TONSPUR und Georg Weckwerth, dem hier herzlich gedankt sein soll.

            –Bernhard Lang (Professor für Komposition // Kunstuniversität Graz)

 

TONSPUR_passage

Öffnungszeiten

Mo-So:10-20h

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.