Zum Inhalt

Manfred Wakolbinger: EINATMEN - AUSATMEN

19.04.2016 bis 05.06.2016 - MQ ART BOX
Veranstalter: Q21

Manfred Wakolbinger: EINATMEN - AUSATMEN

KUNST


Manfred Wakolbinger: EINATMEN - AUSATMEN

Vergangene Termine

So, 05.06.2016
Sa, 04.06.2016
Fr, 03.06.2016
Do, 02.06.2016

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

April 2016
01 Fr
02 Sa
03 So
04 Mo
05 Di

06 Mi
07 Do
08 Fr
09 Sa

10 So

11 Mo
12 Di
13 Mi
14 Do
15 Fr

16 Sa
17 So
18 Mo

19 Di
20 Mi

21 Do
22 Fr
23 Sa
24 So
25 Mo

26 Di
27 Mi

28 Do
29 Fr
30 Sa

Mai 2016
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

31 Di
Juni 2016
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

Eröffnung: Di 19.04., 19h
Ort: MQ ART BOX
Eintritt frei

Die MQ ART BOX ist Innenraum im Außenraum, eine hohle Form, eine Vitrine, die Raum zugleich ausschließt und einschließt.

In Manfred Wakolbingers Installation teilt eine Photographie aufsteigender Luftblasen den Raum diagonal. Die Luftblasen steigen auf, treiben aus dem wässrigen Medium nach oben, ihrem Ursprung, der Atmosphäre, entgegen. Atmen – zu viel, zu regellos lässt den Atmenden taumeln, zu wenig nimmt ihm das Bewusstsein. Wenn Druck sich vermindert, entsteht Neues, die Form verändert sich.

Die Skulpturen der Installation zeigen Momente des Schwebens und des Innehaltens im Aufstieg – fragile Momente des Gleichgewichts zwischen oben und unten. Die Linien, die die Skulpturen zeichnen, gleichen Blutbahnen, die den Organismus am Leben halten: Goethes Linien der Schönheit und Bellmers Linien des Verbrechens. Sie sind Kryptogramme einer Doppelbewegung: von Geben und Empfangen, Stoß und Rückstoß. Ineinander verschlungenen Figuren eines Tanzes.

Manfred Wakolbinger
ist 1952 in Mitterkirchen geboren. Er lebt und arbeitet in Wien und Niederösterreich.
Manfred Wakolbinger hat eine Ausbildung in Metallbearbeitung und Werkzeugbau. Seit 1980 ist er ist Bildhauer und Fotograf.
Er produzierte verschiedene Filme wie Galaxies und Desertflight. Zahlreiche seiner Skulpturen stehen im öffentlichen Raum in Salzburg, Linz, Wiener Neustadt, St. Pölten und Wien.

Kuratiert von Elisabeth Melichar
www.elisabethzeigt.at
www.manfredwakolbinger.at

Bild: © Manfred Wakolbinger

MQ ART BOX

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.