Zum Inhalt

Forum Design#1

25.10.2006 bis 23.11.2006

Forum Design#1

MODE & DESIGN


Forum Design#1

Vergangene Termine

Do, 23.11.2006
- 18.00 Uhr
Mi, 22.11.2006
Di, 21.11.2006
Mo, 20.11.2006

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Oktober 2006
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

31 Di
November 2006
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

Zwischen dem 25. Oktober 2006 und 08. Februar 2007 findet im MuseumsQuartier in Wien das erste Forum Design statt. An drei Tagen werden drei aktuelle wirtschaftliche Schlüsselbereiche zur Diskussion gestellt. Untersucht wird, wie die strategische und planerische Verbindung von Forschung, Produktion, Marke, Gestaltung, Kommunikation und Produkt der Faktor Design als ein prozessorientiertes Instrumentarium eingesetzt werden kann, um Unternehmen zu helfen, ihre Produkte erfolgreicher zu entwickeln und zu vermarkten. 

Forum Design#1
1. Innovation durch Nachhaltigkeit
Zeit - 25. Oktober, 16-18 Uhr
Ort - designforumMQ
Neue Materialien, neue Produktionsmethoden und weltweite Märkte eröffnen einzigartige Potentiale für Innovation. Nur wer seine eigene Handlungsweise radikal in Frage stellt und den Bogen zwischen globalem Handeln und lokalem Denken spannt und auch bei Fragen wie Ethik oder Ökologie zum Umdenken bereit ist, wird sich auf den internationalen Zukunftsmärkten behaupten können. Dabei gewinnt der Begriff "Nachhaltigkeit" zunehmend an Brisanz und demzufolge auch an Bedeutung für den gesamten Designprozess.
Keynote
Dipl.-Ing. Prof. Dr. Michael Braungart
"Cradle to Cradle" - Einfach intelligent produzieren


Forum Design#1
2. Massenproduktion und Individualität
Zeit - 23. November, 16-18 Uhr
Ort - designforumMQ
In unserer postindustriellen Situation sind diejenigen erfolgreich, die den Spagat zwischen individualisierten Anforderungen immer größerer Teile der Gesellschaft und massenhaft produzierter Ware zustande bringt. Entscheidende Wettbewerbsvorteile haben diejenigen, denen die optimale Gestaltung aller zur Verfügung stehenden Instrumente unserer Informationsgesellschaft für Entwicklung, Produktion, Vermarktung, Vertrieb und Verkauf gelingt. Keynote Dr. Frank T. Piller Kunden als Co-Designer: Chancen und Grenzen von Mass Customization und Open Innovation
- Warum sich der Wandel vom passiven Konsumenten zum aktiven Kunden-Produzenten heute immer radikaler vollzieht
- Wie Unternehmen die Macht und Kreativität von Amateuren für sich professionell nutzen können
- Wie Designer und Designstudios auf diese Trends reagieren


 

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.