Zum Inhalt

MQ Möbel

MQ Möbel

Viena

Das neueste Design der MQ Hofmöbel stammt aus der PPAG architects Kreativfeder, den Entwicklern der ursprünglichen Enzis. Bei dieser Weiterentwicklung wird auf der Form, der Geometrie und der Kombinatorik der Enzis, sowie auf dem Produktionsverfahren und dem Material der Enzos aufgebaut. Auf die offenen versteifenden Verstrebungen der Enzos wurde verzichtet, ein Loch in der Mitte der Sitzfläche, durch das auch das Regenwasser abfließen kann, sorgt für die nötige Stabilität und bietet Halt für Sonnenschirme.

Enzo

Die MQ Enzos sind eine Weiterentwicklung der Enzis. Die aus Polyethylen hergestellte Hofmöbel-Serie entstand 2010 aus einer Zusammenarbeit der Enzi Entwickler PPAG architects mit dem Produktdesignduo MN*LS - Margarita Navarro und Ludwig Slezak.

Zusätzlich zu dem ursprünglichen Modell „Enzi“ ist die Variante „Enzo“ im Vergleich zu früher hohl und auf Grund einer gänzlich anderen Produktionsweise noch robuster und resistenter gegen Beschädigungen. Gleich geblieben ist hingegen die Außenkontur und die Größe der Möbel.

Die Geschichte der MQ-Möbel

Um den BesucherInnen ein entspanntes Verweilen in den Höfen durch moderne, einladende Sitzgelegenheiten zu ermöglichen, designte das ArchitektInnenteam PPAG, Anna Popelka und Georg Poduschka, im Auftrag des MuseumsQuartier Wien 2003 die MQ Hofmöbel. Sie tragen seit jeher wesentlich zum „Lebensraum MQ“ bei. Durch die MQ Hofmöbel, auch bekannt als „Enzis“, hat sich das MuseumsQuartier rasch zu einem der Lieblingsplätze der WienerInnen aber auch TouristInnen aus aller Welt entwickelt und wird heute gerne als „Wohnzimmer der Stadt“ bezeichnet.

Gib einem Hofmöbel ein Zuhause!

JETZT ANFRAGEN
Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.