Zum Inhalt

KUNSTZELLE im MQ: Beate Schachinger. Ein-Zelle – Zellatmung

01.04.2022 bis 03.06.2022 - MQ Vorplatz

KUNSTZELLE im MQ: Beate Schachinger. Ein-Zelle – Zellatmung

FREIER EINTRITT, KUNST


Nächste Termine

Sa, 28.05.2022
So, 29.05.2022
Mo, 30.05.2022
Di, 31.05.2022

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Sie haben folgenden Termin ausgewählt:

April 2022
01 Fr
02 Sa
03 So
04 Mo
05 Di

06 Mi
07 Do
08 Fr
09 Sa

10 So

11 Mo
12 Di
13 Mi
14 Do
15 Fr

16 Sa
17 So
18 Mo

19 Di
20 Mi

21 Do
22 Fr
23 Sa
24 So
25 Mo

26 Di
27 Mi

28 Do
29 Fr
30 Sa

Mai 2022
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

31 Di
Juni 2022
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

KUNSTZELLE goes MuseumsQuartier

Die KUNSTZELLE zieht ab April 2022 für ein Jahr auf den Vorplatz des Museumsquartiers. Als ehemalige Telefonzelle liegt ihre Stärke in Öffentlichkeit und Kommunikation. An ihrem neuen Standort vor dem Haupteingang des MQ wird die KUNSTZELLE dieses Jahr drei Installationen zeigen. Ergänzt wird das Jahresprogramm von einer Reihe kürzerer Interventionen. „Ein-Zelle – Zellatmung“, eine pneumatische Skulptur von Beate Schachinger, widmet sich dem Thema Atmung und Begrenztheit. Roman Pfeffer provoziert spielerisch mit „Leave the Planet“ eine Auseinandersetzung mit eskapistischen Gedanken und Michikazu Matsune geht mit eigens erstellten Utensilien auf sein Publikum zu und installiert diese anschließend in der KUNSTZELLE. Den Ausstellungen folgen „After Shows“, kurze Interventionen aus den Feldern Performing Arts, partizipative Intervention, Sound und bildende Kunst. Durch ihre informelle Atmosphäre wird das Publikum Teil der After Show. Der Platz belebt und öffnet sich.

Beate Schachinger
Ein-Zelle – Zellatmung

ERÖFFNUNG Fr 01.04.2022, 17.00 Uhr mit eröffnenden Worten von Maria Christine Holter
Laufzeit: 02.04. bis 03.06.


Einatmen.
Der Luftstrom füllt die amorphe, rosafarbene Form. Sie dehnt sich aus und füllt den engen Raum der KUNSTZELLE. Die einschließende Struktur begrenzt ihr mögliches Wachstum.

Ausatmen.
Die Luft entweicht langsam und die Form fällt in sich zusammen. Müde und faltig schrumpft sie auf die Hälfte ihrer Größe zusammen, um sich nach einer kurzen Ruhephase durch den neuerlichen Luftstrom wiederaufzurichten, sich auszudehnen und zu wachsen.

Die Zelle als Ort der Isolation ist zugleich gläserne Bühne für die Soloperformance der Ein-Zelle, wo sie reduziert auf ihr fortwährendes Aufrichten, Fallen und wieder Aufrichten zur Schau gestellt wird.

Als assoziative Skulptur lädt die Ein-Zelle ein, gesellschaftliche Phänomene wie Pandemie, Isolation, und Freiräume zu reflektieren.

In der Installation „Ein-Zelle“ versetzt Beate Schachinger ihre Malerei ins Dreidimensionale. Die in ihren Bildern oftmals zitierte Bühne wird zum realen Bestandteil. Das Objekt wird zur malerischen Fläche. Die feine, körperhafte Farbe ihrer Malerei wird hier lebendig und zeigt sich in jedem Durchgang des Ein- und Ausatmens in neuen Konstellationen. Wie in ihrer Malerei bleibt auch diese Arbeit Schachingers rätselhaft, was den Raum für Assoziationen frei macht. Christine Baumann
 

Produktion:
Pneumatische-Form: Stefan Geerlings / Noproblaim
Foto für Stoffdruck: Leni Deinhardstein
Dank an Andrea Fischer

Die KUNSTZELLE ist seit 2006 ein Projekt von ihr Christine Baumann. Für die Zeit vor dem MQ wird sie gemeinsam mit Pablo Chiereghin kuratiert. Während der Sanierung des WUK (Werkstätten- und Kulturhaus), ihrem ursprünglichen Standort, ist die KUNSTZELLE Gast im MuseumsQuartier Wien und Q21.

www.wuk.at/kunstzelle

Zur Hauptnavigation

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Technisch notwendig

Unbedingt notwendige Cookies um grundlegende Funktionen der Website sicherzustellen.

Statistik

Funktionelle Cookies um die Leistung der Webseite sicherzustellen.

Marketing

Zielorientierte Cookies um das Benutzererlebnis zu verbessern.