Zum Inhalt

Vortrag und Diskussion: Wem gehört die jugoslawische Moderne?

19.02.2020 bis 19.02.2020 - Architekturzentrum Wien

Vortrag und Diskussion: Wem gehört die jugoslawische Moderne?

FREIER EINTRITT, ARCHITEKTUR


Termin

Mi, 19.02.2020
19.00 Uhr - 21.30 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Februar 2020
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr
29 Sa

Die jugoslawische Moderne erhält in den letzten Jahren vermehrt internationale Aufmerksamkeit. Darunter auch das besondere Werk des Architekten, Schriftstellers und ehemaligen Bürgermeisters von Belgrad Bogdan Bogdanović, der zwischen 1951 und 1981 in Ex-Jugoslawien mehr als 20 Denkmäler für Opfer des Faschismus und für antifaschistische Kämpfer*innen realisierte.

Nach der Übernahme seines Nachlasses durch das Az W wurde sein archaisch poetisches Werk erstmals 2009 in einer Ausstellung präsentiert. Inzwischen wird sein Œuvre weltweit rezipiert. Das neue Buch von Wolfgang Thaler „Bogdan Bogdanović Biblioteka Beograd. An Architect’s Library“ (FOTOHOF edition, 2019) bietet die Gelegenheit, sich mit der Sonderstellung der jugoslawischen Moderne zur Zeit des Kalten Krieges und ihrer aktuellen Rezeption auseinanderzusetzen.

Gäste:
Jelica Jovanović, Architektin und Doktorandin an der TU Wien; Ivan Ristić, Kurator, Leopold Museum; Wolfgang Thaler, Fotograf; Michael Zinganel, Kulturhistoriker, Kurator, Künstler, Ex-Jugoslawien-Bereisender

Moderation:
Monika Platzer, Leitung Sammlung Az W

Architekturzentrum Wien

Kontakt

Museumsplatz 1,
Hof 7, 1070 Wien
Tel.: +43/1/522 31 15
office@azw.at
www.azw.at

 


Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.