Zum Inhalt

Symposium: Cold Transfer. Architektur, Politik, Kultur Deutschland – Österreich – Schweiz nach 1945

24.01.2020 bis 25.01.2020 - Architekturzentrum Wien

Symposium: Cold Transfer. Architektur, Politik, Kultur Deutschland – Österreich – Schweiz nach 1945

FREIER EINTRITT, ARCHITEKTUR


Nächste Termine

Fr, 24.01.2020
18.00 Uhr
Sa, 25.01.2020
10.00 Uhr - 17.00 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Sie haben folgenden Termin ausgewählt:

Jänner 2020
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

31 Fr

Das Symposium leistet einen Beitrag zu einer europäischen Architekturgeschichte – einer Geschichte des Transfers sowie der Konvergenzen und Divergenzen in Architektur, Politik und Kultur Europas.

Die Anstrengungen der „Täternation“ Deutschland für einen radikalen Bruch mit der NS-Vergangenheit sowie Österreichs Einforderung des „Opferstatus“ kennzeichnen die Politik in der Zeit des Wiederaufbaus. Die Identitätssuche beider Länder nach 1945 forcierte eine Nationenbildung unter Beobachtung der Alliierten. Die neutral gebliebene Schweiz erfüllte eine Brückenfunktion, von der aus Knowhow und Hilfeleistungen in die kriegszerstörten Länder Deutschland und Österreich flossen. Alle drei Länder nahmen in unterschiedlicher Intensität am ideologischen Systemkonflikt des Kalten Krieges teil. Anhand transnationaler Fragestellungen betrachtet das Symposium die bauliche Praxis und ihre gesellschaftspolitischen Rahmenbedingungen der drei Länder in vergleichender Perspektive.

Programm
Fr 24.01.
18h Begrüßung
Angelika Fitz, Direktorin Az W
Wolfgang Petritsch, Präsident der Marshallplan-Jubiläumsstiftung

18.10–19.50h Ideologietransfer
Keynotes:
Günter Bischof, University Research & Marshall Plan Professor of History, Director, Center Austria, University of New Orleans
Maria Fritsche, Professorin, Norwegian University of Science and Technology, Trondheim

19.50h Diskussion mit
Günter Bischof und Maria Fritsche
Moderation: Wolfgang Petritsch, Präsident der Marshallplan-Jubiläumsstiftung

Sa 25.01.
10h Begrüßung und Einführung
Angelika Fitz, Direktorin Az W
Monika Platzer, Kuratorin der Ausstellung, Az W

10.30–12h Transfer durch Netzwerke
Bruno Maurer, Leiter gta Archiv, ETH Zürich
Gabriele Kaiser, Architekturpublizistin, Lektorin, Kunstuniversität Linz
Andreas Kalpakci, wissenschaftlicher Assistent, gta, ETH Zürich

13.30–14.30h Transfer durch Display
Regine Heß, Kuratorin und wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Architekturgeschichte und kuratorische Praxis / Architekturmuseum der TU München
Sabine Sträuli, wissenschaftliche Assistentin, gta, ETH Zürich

14.30–15.30h Transfer durch Demokratie
Dennis Pohl, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fachgebiet Architekturtheorie, Karlsruher Institut für Technologie
Georg Vrachliotis, Professor für Architekturtheorie, Karlsruher Institut für Technologie
Moderation: Anna Minta, Professorin für Geschichte und Theorie der Architektur, Katholische Privat-Universität Linz

16–17h Diskussion mit
Bernd M. Scherer, Intendant, Haus der Kulturen der Welt, Berlin
Monika Sommer, Direktorin, Haus der Geschichte Österreich, Wien
Moderation: Angelika Fitz, Direktorin Az W

 

Kuratorin: Monika Platzer, Az W

Eine Kooperation des Az W mit der Marshallplan-Jubiläumsstiftung.

Architekturzentrum Wien

Öffnungszeiten

Mo-So:10 - 19h

Kontakt

Museumsplatz 1,
Hof 7, 1070 Wien
Tel.: +43/1/522 31 15
office@azw.at
www.azw.at

 


Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.