Zum Inhalt

Konstruktionen für die hybride Stadt

20.03.2018 bis 20.03.2018

Konstruktionen für die hybride Stadt

ARCHITEKTUR


Konstruktionen für die hybride Stadt

Termin

Di, 20.03.2018
19.00 Uhr - 20.30 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

März 2018
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

31 Sa

 Konstruktionen für die hybride Stadt
Zu Gast im Az W

Ort:
Architekturzentrum Wien

Alle reden von der „gemischten Stadt“ und alle wollen sie. Aber was heißt das im Detail? Welche baulich konstruktiven, aber auch rechtlichen und ökonomischen Zugänge und Lösungen braucht es, um den Herausforderungen der hybriden Stadt gewachsen zu sein?
Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen neue Prototypen für nutzungsneutrale Gebäude, deren Multifunktionalität entscheidend zum Gelingen städtischen Lebens mit seinen vielfältigen Funktionen beiträgt. Die präsentierten Projekte dieses Abends bieten unter einem Dach Raum für unterschiedlichste Wohn-, Arbeits- und Gewerbeformen oder Freizeitnutzungen und sind durch ihre strukturelle Offenheit Bausteine für ein lebendiges Stadtquartier – heute und in Zukunft. Im Anschluss an die Dialogpräsentationen findet eine Diskussionsrunde, moderiert von Angelika Fitz, Direktorin Az W, statt.
 
Mischa – Stadt, Werk & Wohnen Aspern
Im Dialog: Georg Kogler, KOKA nonconform
Fritz Kittel, EGW Heimstätte
 
Home 21 / Siemensstraße 142
Im Dialog: Mark Gilbert, trans_city
Winfried Kallinger, Kallinger Projekte
 
Maximilianstrasse in St. Pölten, ARTEC Architekten, wup_wimmerundpartner, raum & kommunikation
Bettina Götz, ARTEC Architekten


www.azw.at

 

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.