Zum Inhalt

Filmfestival frame[o]ut eröffnet im MuseumsQuartier

Filmfestival frame[o]ut eröffnet im MuseumsQuartier

An 19 Spielabenden sorgt das Filmfestival „frame[o]ut“ in seinem sechsten Spieljahr im MuseumsQuartier Wien wieder für audiovisuelle Überraschungen und sommerliches outdoor Kinovergnügen. Eröffnung ist am 12. Juli mit dem essayistischen Dokumentarfilm „Elektro Moskva“ (AT 2013, 85min, OmeU) von Elena Tikhonova und Dominik Spritzendorfer. Zur Einführung findet um 21 Uhr ein Publikumsgespräch mit den beiden Filmemachern statt. 10.07.2013

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.