Zum Inhalt

eSeL: Kunst kommt von Katalog

16.12.2021 bis 20.02.2022
Veranstalter: Q21

eSeL: Kunst kommt von Katalog

KUNST


bunte Wand aus Zetteln, die Tiere zeigen bunte Wand aus Zetteln, die Tiere zeigen

Nächste Termine

Do, 16.12.2021
Fr, 17.12.2021
Sa, 18.12.2021
So, 19.12.2021

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Sie haben folgenden Termin ausgewählt:

Dezember 2021
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

31 Fr
Jänner 2022
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr
29 Sa
30 So

31 Mo
Februar 2022
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo

Aufgrund aktueller Pandemieentwicklung gibt es leider keine Eröffnung.
Begegnungen und Gespräche sind während der Öffnungszeiten der eSeL REZEPTION möglich (Mo-Do 12-18h).
Es gelten die jeweils gültigen Covid-Vorschriften.

Die Ausstellung “Kunst kommt von Katalog” macht die ersten zwei Jahrzehnte aus der Kunstpraxis von eSeL als "ästhetische Lebensform" sichtbar. Die inhalich vertiefenden Projekte und Ausstellungen des seit 1999 unter dem Pseudonym “eSeL” in Wiens Kunstfeldern aktiven Lorenz Seidler, ergänzen die “teilnehmende Beobachtung” als Kunstnetzwerker, Fotograf und Betreiber des digitalen Informationsknotens eSeL.at.

Jedes Einzelheft im “eSeL KATALOG” widmet sich ausgewählten eSeL Projekten und Ausstellungen und zeigt  eSeL Methoden und Strategien auf. Das modulare Konzept des Katalogs fasst die jeweiligen Kapitel in Schubern zusammen und kann damit laufend um neue Projekte erweitert werden.

Die erste Präsentation widmet sich den Projekten “METANOIA” (donaufestival, 2008), “Schutzpatron:innen der Kunst” (Galerie 5020, 2019), “The Great Transformation Transformation” (Technologiegespräche Forum Alpbach, 2021), “Unframed Recontextualized” (Galerie Raum mit Licht x EIKON, “Tomorrow Is” (MAK, 2014), der “Sammlung eSeL” (Essl Museum, 2016) und der wunderbaren Fotoserie “Klaus Albrecht” (2010-2021).

Die begleitende Ausstellung in der "Galerie für Nutzungsrechte" zeigt fotografische und archivarische Fundstücke, die im Zuge der weiteren Aufarbeitung des eSeL Archivs entdeckt wurden. Der "Shop für brauchbare Kunst" in der eSeL REZEPTION bietet die ersten sieben Hefte signiert zum Verkauf.

eSeL REZEPTION

Öffnungszeiten

Mo-Do:12-18h
Fr-So:Geschlossen

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.