Zum Inhalt

Alan Butler. Ein Vorbild bildendes Abbild eines Bildes

02.09.2021 bis 24.10.2021 - EIKON Schauraum
Veranstalter: Q21

Alan Butler. Ein Vorbild bildendes Abbild eines Bildes

FREIER EINTRITT, KUNST, FILM & DIGITALE KULTUR


Nächste Termine

Mo, 20.09.2021
Di, 21.09.2021
Mi, 22.09.2021
Do, 23.09.2021

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Sie haben folgenden Termin ausgewählt:

September 2021
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

Oktober 2021
01 Fr
02 Sa
03 So
04 Mo
05 Di

06 Mi
07 Do
08 Fr
09 Sa

10 So

11 Mo
12 Di
13 Mi
14 Do
15 Fr

16 Sa
17 So
18 Mo

19 Di
20 Mi

21 Do
22 Fr
23 Sa
24 So
25 Mo

26 Di
27 Mi

28 Do
29 Fr
30 Sa

31 So

Eröffnung: Do 02.09., 19h
Ausstellung: 03.09. – 24.10., Screening: Mo bis Mi 11-16h | geöffnet: Do und Fr 14-18h
Es gelten die aktuellen Zutrittsregelungen

Alan Butler erforscht in seiner neuen Einzelausstellung im EIKON Schauraum die Materialität digitaler Objekte von simulierten Welten durch traditionelle Fotografien und andere, linsen-basierten Medien. Diese Auseinandersetzung baut auf eine bereits existierende Werkgruppe auf, die Fotografie und Videospiele kombiniert. Die gezeigten Arbeiten spielen mit den verschiedenen Ebenen der Bildwerdung und vereinen Bewegtbild, Skulptur, analoge Fotografie und Algorithmen maschinellen Lernens. Jede der Arbeiten versucht, flache Computersimulationen in dreidimensionale Kunstobjekte und in die physische Architektur des Galerieraumes zu überführen.

Dem Künstler ist ein umfassender Hauptbeitrag in EIKON #115 gewidmet.

Alan Butler (geb. 1981 in Irland) gewann 2020 den Q21 viennacontemporary Artist-in-Residence Prize in Kooperation mit EIKON und ist im August und September 2021 als Q21 Artist-in-Residence zu Gast im MuseumsQuartier Wien.
Zahlreiche internationale Ausstellungsbeteiligungen, aktuell u.a. „Refuge“, Green on Red Gallery, Dublin; „How to Win at Photography. Image-Making as Play“, Fotomuseum Winterthur und „Open World. Video Games and Contemporary Art“, Oklahoma Contemporary. Er ist der Co-Kurator des Irischen Pavillons bei der 17. Architektur Biennale in Venedig, Italien (2021).

EIKON Schauraum

Öffnungszeiten

Mo-Mi:Geschlossen
Do-Fr:14-18h
Sa-So:Geschlossen

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.