Zum Inhalt

Nini Fiel, Wolfgang Fiel, Shahab Nedaei: Spectre of Modernism

04.03.2021 bis 23.04.2021 - SCHAURAUM Angewandte
Veranstalter: Q21

Nini Fiel, Wolfgang Fiel, Shahab Nedaei: Spectre of Modernism

DIGITAL, FREIER EINTRITT, KUNST


Vergangene Termine

Fr, 23.04.2021
Do, 22.04.2021
Mi, 21.04.2021
Di, 20.04.2021

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

März 2021
01 Mo
02 Di
03 Mi
04 Do
05 Fr

06 Sa
07 So
08 Mo
09 Di

10 Mi

11 Do
12 Fr
13 Sa
14 So
15 Mo

16 Di
17 Mi
18 Do

19 Fr
20 Sa

21 So
22 Mo
23 Di
24 Mi
25 Do

26 Fr
27 Sa

28 So
29 Mo
30 Di

31 Mi
April 2021
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

“The Fall … First it was just a battered child, then a row of cells, then a whole tower. The wave of movement spread, selective and sudden, threatening to engulf the whole city in a wave of chaos and horror, unless … But what could she do … now that the elevator ride had turned into a chilling contest with violent death? THE TOWER.” (Bernard Tschumi, The Manhattan Transcripts, London: Academy Editions, 1994, p.32)

Das filmische Werk Buster Keatons nimmt die posthumanistische Ökologie der Dinge und die daraus resultierende Verflüchtigung des teleologischen Sinnhorizonts apodiktisch vorweg. Zum Zweck der Aktualisierung des historischen Vorläufers bringen wir die scherenschnittartige Wirkung der Filmsets von Buster Keaton durch die modellhafte Interpretation mehrerer Guckkästen zum Ausdruck, einer ins 19. Jahrhundert zurückreichenden Bautypologie, die sich bis heute als wichtigste Bauform der Theaterbühne gehalten hat. Im Gegensatz zum räumlichen Archetyp erfolgt die performative Aktivierung des Bühnenraums in diesem Fall über die digitale Schnittstelle von modifizierten TFT-Displays und den Screens einer Projektion.
Die schemenhaften Konturen des Geists von Buster Keaton verwandeln die großen Erzählungen der Moderne in die wortlose Komik der langen Gegenwart.

Nini Fiel ist Autorin und Architektin und hat 2017 gemeinsam mit Wolfgang Fiel das Institute for cultural policy in Wien gegründet. Wolfgang Fiel ist Künstler und Architekt und unterrichtet an der Universität für angewandte Kunst Wien. Shahab Nedaei ist Medienkünstler und beschäftigt sich mit der Synonymie und Gleichzeitigkeit von Information im Internet.

Bild: Spectre of Modernism, 2021 © Fiel und Nedaei

SCHAURAUM Angewandte

Öffnungszeiten

Mo-So:10-22h

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.