Zum Inhalt

Markus Guschelbauer: Symbols & Signs

05.03.2021 bis 21.05.2021 - EIKON Schauraum
Veranstalter: Q21

Markus Guschelbauer: Symbols & Signs

FREIER EINTRITT, KUNST


Nächste Termine

Fr, 07.05.2021
Sa, 08.05.2021
So, 09.05.2021
Mo, 10.05.2021

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Sie haben folgenden Termin ausgewählt:

März 2021
01 Mo
02 Di
03 Mi
04 Do
05 Fr

06 Sa
07 So
08 Mo
09 Di

10 Mi

11 Do
12 Fr
13 Sa
14 So
15 Mo

16 Di
17 Mi
18 Do

19 Fr
20 Sa

21 So
22 Mo
23 Di
24 Mi
25 Do

26 Fr
27 Sa

28 So
29 Mo
30 Di

31 Mi
April 2021
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

Mai 2021
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr
29 Sa
30 So

31 Mo

Öffnungszeiten: Do und Fr, 14-18h

Das Thema Landschaft und deren Darstellung in der bildenden Kunst sowie der theoretische Diskurs über die Natur bilden das Hauptanliegen in Markus Guschelbauers künstlerischer Praxis. In seinen Fotografien platziert Guschelbauer künstliche Objekte – zumeist einfache grafische Elemente oder geometrische Formen – in Naturlandschaften und sorgt damit für einen Abstraktions- und Irritationsmoment in der Wahrnehmung unserer Umwelt. Die Grundformen der daraus entstehenden Fotografien doppeln das monochrome Zentrum und werden so selbst zu Zeichen, die zwischen Index, Ikon und Symbol changieren. In der seriellen Anordnung verschmelzen die Fotografien zum komplexen Zeichensystem und verhandeln Fragen von Landschaftsraum, Identität und Aneignung der Natur.

Dem Künstler ist ein umfassender Hauptbeitrag in EIKON #113 gewidmet.

Markus Guschelbauer (geb. 1974 in Friesach, lebt und arbeitet in Wien) studierte am Institut für Bildende und Mediale Kunst an der Universität für angewandte Kunst Wien. Seit 2009 ist er als freischaffender Künstler tätig, zu seinen bevorzugten Medien gehören Fotografie, Video und rauminstallative Arbeiten. 2020 erschien seiner erste Monografie Territory im Verlag Fotohof.
Ausstellungen (Auswahl): Photon Gallery, Wien (2020), Galeria Posibila, Bucharest (2019), Kjerringoy Land Art Biennale, Kjerringoy (2018), MMKK Klagenfurt (2017), Volkskunde-museum, Graz (2016) ACF, London (2015), Strathmore Fine Arts, North Bethesda (2013) Residencies (Auswahl): Cultureland, Amsterdam (2018), Montello Foundation, Nevada (2017), 108residency, Upstate NY (2016), BaerArtCenter, Iceland (2015)

Bild © Markus Guschelbauer, 2017

EIKON Schauraum

Öffnungszeiten

Mo-Mi:Geschlossen
Do-Fr:14-18h
Sa-So:Geschlossen

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.