Zum Inhalt

David Mase: Innen-Innen=Außen

17.09.2020 bis 31.12.2020 - Jan Arnold Gallery
Veranstalter: Q21

David Mase: Innen-Innen=Außen

FREIER EINTRITT, KUNST


Nächste Termine

Do, 26.11.2020
Fr, 27.11.2020
Sa, 28.11.2020
So, 29.11.2020

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Sie haben folgenden Termin ausgewählt:

September 2020
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

Oktober 2020
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

31 Sa
November 2020
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

Dezember 2020
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

31 Do

Eröffnung: Do 17.09., 19h

Der Raum ist ein Behältnis für menschliches Erleben.

Haus, Zimmer, Garten, Straße sind Orte, die wir uns als Bildräume einprägen und auf individuelle Weise abspeichern. Der Keller ist braun - tief, dunkel und stickig, die Küche ist hellblau und es riecht nach süßem Kuchen, der Garten ist grün, groß und voller Abenteuer.

Unsere Erinnerungen an Räume sind abstrakt und so individuell wie unsere Erlebnisse darin.

Eine Assemblage zum Thema Innen und Außen und was dazwischenliegt.

...

David Mases Werk ist vielschichtig und bewegt sich frei zwischen abstrakter Malerei, Grafik, Skulptur und ortsbezogenen Installationen. Seine aktuellen Arbeiten lassen sich als abstrakte Räume beschreiben, in denen er verschiedene Genres der Malerei und Collage zusammenführt, digitale und graphische Elemente mit gestischer Malerei verbindet oder alltägliche Materialien zu dreidimensionalen Assemblagen zusammensetzt.

Jan Arnold Gallery

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.