Zum Inhalt

crossing borders präsentiert: Barbi Marković und Jana Beňová

14.09.2020 bis 14.09.2020
Veranstalter: Q21

crossing borders präsentiert: Barbi Marković und Jana Beňová

FREIER EINTRITT, LITERATUR & DISKURS


Termin

Mo, 14.09.2020
19h

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

September 2020
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

Lesungen & Gespräch | Deutsch & Slowakisch
Ort: Literaturhaus Wien, Seidengasse 13, 1070 Wien

crossing borders bringt internationale Autor*innen, die sich auf Einladung des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten als Writers-in-Residence im Q21/MuseumsQuartier Wien befinden, in einen Dialog mit österreichischen Kolleg*innen.
Die erste Ausgabe der Reihe präsentiert zwei Autorinnen mit einem Gespür für urbane Gegenwarten und der Gabe, dieses in mitreißende, kluge und todtraurige Literatur zu verwandeln.

Moderation: Barbara Zwiefelhofer (Programmleiterin Literaturhaus Wien)

Barbi Marković, geb. 1980 in Belgrad, studierte Germanistik in Belgrad und Wien, lebt in Wien. Ihr Roman Superheldinnen (Residenz, 2016) wurde u. a. mit dem Alpha-Literaturpreis (2016) ausgezeichnet.

Jana Beňová, geb. 1974 in Bratislava. Auf Deutsch erschienen bei Residenz die Romane Abhauen! und Café Hyena, 2012 mit dem Literaturpreis der Europäischen Union ausgezeichnet.

 

crossing borders ist eine Kooperation von Literaturhaus Wien mit dem BMEIA und dem Q21/MuseumsQuartier Wien

Foto © Aleksandra Pawloff / Jana Beňová

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.