Zum Inhalt

Liddy Scheffknecht: pictorial space

06.03.2020 bis 18.06.2020 - SCHAURAUM Angewandte
Veranstalter: Q21

Liddy Scheffknecht: pictorial space

FREIER EINTRITT, KUNST


Vergangene Termine

Do, 18.06.2020
10.00 Uhr - 22.00 Uhr
Mi, 17.06.2020
10.00 Uhr - 22.00 Uhr
Di, 16.06.2020
10.00 Uhr - 22.00 Uhr
Mo, 15.06.2020
10.00 Uhr - 22.00 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

März 2020
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

31 Di
April 2020
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

Mai 2020
01 Fr
02 Sa
03 So
04 Mo
05 Di

06 Mi
07 Do
08 Fr
09 Sa

10 So

11 Mo
12 Di
13 Mi
14 Do
15 Fr

16 Sa
17 So
18 Mo

19 Di
20 Mi

21 Do
22 Fr
23 Sa
24 So
25 Mo

26 Di
27 Mi

28 Do
29 Fr
30 Sa

31 So
Juni 2020
01 Mo
02 Di
03 Mi
04 Do
05 Fr

06 Sa
07 So
08 Mo
09 Di

10 Mi

11 Do
12 Fr
13 Sa
14 So
15 Mo

16 Di
17 Mi
18 Do

19 Fr
20 Sa

21 So
22 Mo
23 Di
24 Mi
25 Do

26 Fr
27 Sa

28 So
29 Mo
30 Di

Eröffnung: Do 05.03., 19h

In fotografischen Sequenzen, Installationen, Zeichnungen, Skulpturen, Projektionen und Medienhybriden untersucht Liddy Scheffknecht das Verhältnis von Zeitlichkeit, Raum und Wahrnehmung. Im Schauraum im MuseumsQuartier werden die Glasfronten mit einer großflächigen Zeichnung eines Ausstellungsraums abgedeckt. Die Ausstellung verlagert sich damit vom eigentlichen Ausstellungsraum in den Bildraum. Die darin befindlichen imaginären Ausstellungsobjekte werden von einer Videoprojektion um ein bewegtes Element ergänzt: ein figurativer Schatten, dessen Quelle sich im Schauraum zu befinden scheint. Stilles und bewegtes Bild, Zeichnung und Film vermengen sich zu einem medialen Hybrid.

Liddy Scheffknecht lebt und arbeitet in Wien. Ihre Arbeiten waren in zahlreichen Einzel- und Gruppenpräsentationen zu sehen, u. a. Georg Kargl Fine Arts Wien, Galerie Lisi Hämmerle Bregenz, Kunstmuseum Appenzell, Kapellhaus Baku, Albertina Wien, C/O Berlin, Österreichisches Kulturforum Warschau, CSULA Fine Arts Gallery Los Angeles, 4. Sinop Biennale, Kulturpolis Klaipéda, Kunsthaus Graz, Art Point Donetsk, Edith-Russ-Haus für Medienkunst Oldenburg, Tokyo Wonder Site Hongo, 2nd Moscow International Biennale for Young Artists, Biennale of Young Artists of Europe and the Mediterranean, Skopje.

SCHAURAUM Angewandte

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.