Zum Inhalt

Barthes, 100

10.11.2015 bis 14.02.2016
Veranstalter: Q21

Barthes, 100

KUNST


Barthes, 100

Vergangene Termine

So, 14.02.2016
Sa, 13.02.2016
Fr, 12.02.2016
Do, 11.02.2016

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

November 2015
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

Dezember 2015
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

31 Do
Jänner 2016
01 Fr
02 Sa
03 So
04 Mo
05 Di

06 Mi
07 Do
08 Fr
09 Sa

10 So

11 Mo
12 Di
13 Mi
14 Do
15 Fr

16 Sa
17 So
18 Mo

19 Di
20 Mi

21 Do
22 Fr
23 Sa
24 So
25 Mo

26 Di
27 Mi

28 Do
29 Fr
30 Sa

31 So
Februar 2016
01 Mo
02 Di
03 Mi
04 Do
05 Fr

06 Sa
07 So
08 Mo
09 Di

10 Mi

11 Do
12 Fr
13 Sa
14 So
15 Mo

16 Di
17 Mi
18 Do

19 Fr
20 Sa

21 So
22 Mo
23 Di
24 Mi
25 Do

26 Fr
27 Sa

28 So
29 Mo

Heftpräsentation EIKON #92 und Ausstellungseröffnung: Di 10.11., 19h
Ort: EIKON Schaufenster
Eintritt frei

EIKON lädt am 10. November 2015 zur Präsentation der Ausgabe #92 und der Ausstellungseröffnung von EIKON Schaufenster: Barthes, 100!
Die Ausgabe #92 hält Hauptbeiträge über Clemens Fürtler, Mark Leckey, Ángel Marcos, Constanze Ruhm und Christina Werner bereit.
Spannende Ausstellungen wie z.B. „Hunt’s Three Ring Circus. American Groups Before 1950“ im ICP, New York und „Germaine Krull - Fotografien“ im Martin Gropius Bau werden besprochen.
IM FOKUS dreht sich dieses Mal alles um „Edgeless Photography“, kuratiert von Lorenzo Fusi.


Barthes, 100

"Die helle Kammer" war das letzte Buch, das Roland Barthes im Frühling 1979 vor seinem plötzlichen Tod geschrieben hat. Obwohl von einem persönlichen Ereignis bestimmt (oder gerade deshalb) kann das schmale Büchlein seine zentrale Stellung innerhalb der Fotoliteratur immer noch behaupten.

Zum 100. Geburtstag von Roland Barthes haben Studierende der Klasse Kunst und Fotografie "Die helle Kammer" erneut gelesen und auf Aspekte reagiert, die 35 Jahre nach Erscheinen des Buches bzw. nach dem radikalen Wandel des fotografischen Mediums seit den 1970er Jahren heute noch faszinieren.

Eine Kooperation zwischen EIKON und der Klasse Kunst und Fotografie, Akademie der bildenden Künste Wien
Konzipiert von Ruth Horak, betreut von Michael Höpfner

Mit:
Žarko Aleksić
Katarina Balgavy
Ulrike Bollenberger
Ana Paula Franco
Stefanie Guserl
Anna Hostek
Olesya Kleymenova
Ernst Miesgang
Doris Panholzer
Sophie Pölzl
Patrick Schabus
Nora Severios
Mathias Swoboda
Sophie Thun
Daniela Zeilinger

Bild: Ernst Miesgang: TRIGGER PLEASURE, Soundinstallation, 2015

www.eikon.at

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.