Zum Inhalt

Brigitte Kowanz: Die Wiederkehr des endlos veränderten Selben

05.02.2015 bis 31.03.2015 - MQ ART BOX
Veranstalter: Q21

Brigitte Kowanz: Die Wiederkehr des endlos veränderten Selben

KUNST


Brigitte Kowanz: Die Wiederkehr des endlos veränderten Selben

Vergangene Termine

Di, 31.03.2015
Mo, 30.03.2015
So, 29.03.2015
Sa, 28.03.2015

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Februar 2015
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
März 2015
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

31 Di

Eröffnung: Do 05.02., 19h
Ort: ArtBox, MQ Haupthof
Eintritt frei

Brigitte Kowanz thematisiert seit Beginn ihrer Karriere die unterschiedlichen Erscheinungsformen und Wahrnehmungsweisen von Licht. Dabei entwickelt sie Skulpturen und Installationen, die mithilfe von Kunstlicht wie Neon oder LED, sowie Spiegeln und reflektierenden Metallen, das Licht als eigenständiges Medium sichtbar machen.

Licht und Sprache dienen der Künstlerin als Medium, Motiv und Metapher, um die komplexen Wechselbeziehungen von Sehen und Verstehen, Wahrnehmen und Erkennen zu visualisieren.
Brigitte Kowanz beschäftigt sich seit einiger Zeit mit dem Morsealphabet, das mit nur drei Elementen- kurze und lange Signale, sowie Pausen- jede inhaltliche Komplexität vermittelt. Dabei entstehen Bilder aus Licht, Schatten und Reflexion, virtuelle Räume eröffnen sich.

Für die ArtBox im MuseumQuartier hat Bigitte Kowanz eine ortsspezifische Installation entwickelt. Der Glaskubus der ArtBox wird selbst thematisiert, sein Boden eröffnet durch Spiegel und Licht einen virtuellen Raum unendlicher Tiefe. „Die Wiederkehr des endlos veränderten Selben“ (Jean-Luc Nancy) - realer und virtueller Raum gehen ineinander über.

Licht wird hier zum raumbildenden und transitiven Potential, es zeigt sich zugleich flüchtig und expansiv. Die dem Medium Licht immanente Ambivalenz und Polarität wird erlebbar.

Courtesy:
Häusler Contemporary, München/Zürich – www.haeusler-contemporary.com
Galerie Krobath, Wien/Berlin – www.galeriekrobath.at
Galerie Nikolaus Ruzicska, Salzburg - www.ruzicska.com
Bryce Wolkowitz Gallery, New York – www.brycewolkowitz.com

Bild: Brigitte Kowanz: 1234567890, 2012, Neon, Spiegel 245 x 210 x 22 cm Foto: Wolfgang Woessner

MQ ART BOX

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.