Zum Inhalt

Rini Tandon: In Suspension

26.09.2013 bis 28.02.2014 - SCHAURAUM Angewandte
Veranstalter: Q21

Rini Tandon: In Suspension

KUNST


Rini Tandon: In Suspension

Vergangene Termine

Fr, 28.02.2014
Do, 27.02.2014
Mi, 26.02.2014
Di, 25.02.2014

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

September 2013
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

Oktober 2013
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

31 Do
November 2013
01 Fr
02 Sa
03 So
04 Mo
05 Di

06 Mi
07 Do
08 Fr
09 Sa

10 So

11 Mo
12 Di
13 Mi
14 Do
15 Fr

16 Sa
17 So
18 Mo

19 Di
20 Mi

21 Do
22 Fr
23 Sa
24 So
25 Mo

26 Di
27 Mi

28 Do
29 Fr
30 Sa

Dezember 2013
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

31 Di
Jänner 2014
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

31 Fr
Februar 2014
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr

Rini Tandon: In Suspension

Datum:
27.09. bis 28.02., täglich 10-22h
Eröffnung: Do 26.09., 19h
Ort: SCHAURAUM Angewandte, Electric Avenue
Eintritt frei

Die Ausstellung In Suspension zeigt eine einzelne Arbeit der Künstlerin Rini Tandon. Seiner digitalen Funktion beraubt, fungiert das drei Meter lange Objekt als Indikator eines größeren „skulpturalen Dramas“(Tennessee Williams), das den Raum erfüllt in dem wir uns bewegen. Das Objekt Juxtaposing The Absent schwebt als Zeitbalken im Realraum zwischen zwei Welten fluktuierender Gegenüberstellung. Mit der gleichzeitigen Bestätigung und Annullierung der diametralen Opposition zweier Realitäten, verweisen das Reale und Artifizielle weder auf gegebene Sequenzen noch die Organisation von Bildern, sondern auf die anhaltende Montage von Absenzen in der Gegenwart. Das Virtuelle aufhebend, steht das dislozierte Objekt für die Position einer unbestimmten Zeugin, die keinen festen Standpunkt einnimmt.
Rini Tandon, geboren in Indien, lebt und arbeitet seit 1978 in Wien. Ihre spezifische Auseinandersetzung mit Fragen des skulpturalen Raums führten zu zahlreichen Beteiligungen wie z.B. Kunsthalle Oslo (1986); Aperto, Venice Biennale (1988); Anina Nosei Gallery, New York (1989); Austrian Sculpture, Generali Foundation/ Secession, Wien (1990); Visionary Positions, Fundacao Calousto Gulbenkian, Lisbon (1998); Positions of Women Artists from 1945 till Today, Kunsthalle Krems (2003); Lentos Kunstmuseum, Linz (2006); The Content of Form, Generali Foundation (2013) und Einzelausstellungen wie z.B. Grita Insam Gallery, Wien (1986); Mindy Oh Gallery, Chicago (1993); Chemould Gallery, Bombay (1993); Landesmuseum Joanneum, Graz (2000); Nature Morte Gallery, Berlin (2009) oder Raum Mit Licht Gallery, Wien (2011).

Kuratiert von Wolfgang Fiel und Ruth Schnell

Juxtaposing The Absent © Rini Tandon, Foto: Vijay Kate

SCHAURAUM Angewandte

Öffnungszeiten

Mo-So:10-22h

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.