Zum Inhalt

TIKA (SUI): ANIMALISTIKA

27.07.2012 bis 30.09.2012

TIKA (SUI): ANIMALISTIKA

MODE & DESIGN, KUNST


TIKA (SUI): ANIMALISTIKA TIKA (SUI): ANIMALISTIKA

Vergangene Termine

So, 30.09.2012
Sa, 29.09.2012
Fr, 28.09.2012
Do, 27.09.2012

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Juli 2012
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

31 Di
August 2012
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

31 Fr
September 2012
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr
29 Sa
30 So

TIKA (SUI): ANIMALISTIKA
Modeperformance und anschließende Weltuntergangs-Party
im Rahmen von "MQ Summer of Fashion"

Datum: Fr 27.07., 19h
Ersatztermin bei Schlechtwetter: Sa 28.07., 19h
Ort: MQ Haupthof, STREET ART PASSAGE VIENNA, quartier21/MQ
Eintritt frei!

Die Zürcher Mixed Media Künstlerin TIKA verwandelt die STREET ART PASSAGE VIENNA im MuseumsQuartier in eine Arche Noah: In Zusammenarbeit mit dem Wiener Label "Amateur" und dem Schweizer Label "Aim" entwerfen sie eine Mode-Kollektion, die je ein Tier-Pärchen repräsentiert.

Eisbären, Hummer, Tiger, Elefanten, Papageien, Quallen, Pfauen, Waschbären, Fledermäuse und Paviane werden sich in der Passage tummeln. Der Laufsteg wird zum rettenden Schiff: 2012 geht der Mayakalender zu Ende, viele prophezeien, dass die Welt unter geht, aber nicht für die, die ANIMALISTIKA tragen.

Im Vorfeld machen Interventionen im Öffentlichen Raum auf die Kollektion aufmerksam.

Geboren in Zürich, lebt und arbeitet TIKA heute überwiegend in Berlin und Rio de Janeiro. Aufgewachsen in Kairo ist sie von klein auf fasziniert von der visuellen Sprache der alten Ägypter und der Mythologie dieser Hochkultur. In Mexico City entstehen 2003 die ersten Zeichnungen als TIKA, welche sich mit der Abstraktion und Reduktion der Linien im menschlichen Gesicht befassen und den Grundstein zu ihrer heutigen Bildwelt legen. Sie greift ortsspezifische Gegebenheiten auf und überträgt diese unter anderem als Wandbilder auf Hausfassaden, Holzschnitte, Leinwände, wie auch auf Autos. Eines Ihrer Bilder wird am 27. Juli am Liftturm der STREET ART PASSAGE VIENNA präsentiert und bis Ende September dort ausgestellt. TIKA ist im Juli 2012 Artist-in-Residence des quartier21/MQ.

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.