Zum Inhalt

SUBOTRON electric MEETING: Playing for health

25.05.2012 bis 25.05.2012

SUBOTRON electric MEETING: Playing for health

FILM & DIGITALE KULTUR


SUBOTRON electric MEETING: Playing for health SUBOTRON electric MEETING: Playing for health

Termin

Fr, 25.05.2012
19.00 Uhr - 22.00 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Mai 2012
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

31 Do

SUBOTRON electric MEETING : Playing for health

Datum:
Fr 25.05., 19h
Ort: Raum D / quartier21
Eintritt frei!

Dipl. Ing.
Christian Schönauer (Interactive Media Systems Group / TU Wien)

Durch Verwendung von biomedizinischer Technologie in Kombination mit Informations- und Kommunikationstechnologie soll eine motivierende Umgebung geschaffen werden, die Patienten in ihrer Therapie unterstützt. Wir haben Serious Games für zwei Anwendungsszenarien entwickelt und mit Patienten evaluiert: Ein Serious Game ermöglicht Patienten mit chronischen Schmerzen ihre motorischen Fähigkeiten zu trainieren, während das andere therapeutische Unterstützung in Behandlungsprogrammen von Verhaltensstörungen und in der Suchttherapie bietet. Die ersten Tests dieser Spiele, die mit Patienten im Rahmen ihrer Therapie durchgeführt wurden, zeigen erfolgversprechende Resultate.

Entwicklungen im Consumer - Hardwarebereich, wie Microsofts Kinect und leistungsfähige Smartphones, ermöglichen völlig neue Spiel- und Interaktionskonzepte. Im Zuge unserer Lehrveranstaltungen im Bereich Virtual/Augmented Reality versuchen wir, den Studenten diese neuen Zugänge zu vermitteln. Zu diesem Zweck haben wir ein Framework aus vorhandenen und selbstentwickelten Softwarekomponenten zusammengestellt, auf dessen Basis Studenten mit vergleichsweise wenig Aufwand eigene Applikationen und Spiele entwickeln können. Im Zuge des Vortrags werden Konzepte, das Framework und eine Auswahl von Spielen, die im Zuge von Studentenprojekte entstanden sind, vorgestellt. Demo-Spiele können im Anschluss ausprobiert werden.

Kurzbiografie

Christian Schönauer, geb.16.08. 1981, ist Universitätsassistent an der TU Wien und beschäftigt sich im Rahmen seiner Dissertation mit der Entwicklung eines Full Body Motion Capture Systems und dessen Einsatz. Ein besonderer Schwerpunkt gilt dabei der Verwendung von Trackingdaten in Serious Games, vor allem im medizinischen Bereich.
Neben verschiedenen anderen Forschungkooperationen besteht seit September 2011 eine Zusammenarbeit mit dem Massachussets Institute of Technology, bei der verschiedene Feedback-Technologien auf ihre Anwendbarkeit in Motor Learning Szenarien untersucht werden. Zuvor hat er an der TU Wien und am New York City College Informatik mit einem Schwerpunkt auf Virtual Reality und Computergrafik studiert, welches er 2008 mit dem Diplomarbeitsthema "Skeletal Structure Generation for Optical Motion Capture" abschloss.


www.subotron.com

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.