Zum Inhalt

Open Studio bei Designerin-in-Residence Clemence Seilles

25.10.2011 bis 25.10.2011

Open Studio bei Designerin-in-Residence Clemence Seilles

MODE & DESIGN, KUNST


Open Studio bei Designerin-in-Residence Clemence Seilles Open Studio bei Designerin-in-Residence Clemence Seilles

Termin

Di, 25.10.2011
20.00 Uhr - 22.00 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Oktober 2011
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr
29 Sa
30 So

31 Mo

Datum: Di 20.10., ab 20h
Ort:
Künstlerstudio 513 (Eingang: MQ Hof 7, nächst Büro Architekturzentrum Wien, 1. Stock)
Eintritt frei


Wie leben und arbeiten internationale GastkünstlerInnen im MQ? Der Atelierbesuch bietet die Gelegenheit hinter die Kulissen des Artist-in-Residence Programms des quartier21 zu blicken und KünstlerInnen aus aller Welt kennenzulernen. Am 25.10. ab 20h öffnet die französische Designerin Clemence Seilles ihre Studiotüren und stellt erstmalig ihr aktuelles Filmprojekt "La ventura" vor.

Clemence Seilles ist in der Ausstellung "TOTEM AND TABOO. complexity and relationships between art and design" mit den Objekten "Socles 1, 2, 3" vertreten. Seit Oktober lebt sie im Künstlerstudio 513, dessen Einrichtung von Heimo Zobernig konzipiert wurde und als Wohn-, Produktions- und Performanceraum dient.

Bei der Open Studio Veranstaltung am 25.10. präsentiert Clemence Seilles filmisches und literarisches Material zu "La ventura". Der im Entstehen begriffene Science-Fiction Film wird gemeinsam mit der Regisseurin Elisa Valenzuela entwickelt und schildert die Reise von vier Personen auf einem post-apokalyptischen Wüstenplaneten. Neben der Projektion eines Vorfilms werden die installativen Setaufbauten der Designerin gezeigt, die aus unterschiedlichen Baumaterialen angefertigt wurden.

Clemence Seilles lebt in Paris und Berlin und arbeitet in den Bereichen Design, Innenarchitektur und Ausstattung. Sie studierte an der School of Art and Design in Reims sowie am Royal College of Art in London, arbeitete mit Jerszy Seymour und Atelier Van Lieshout zusammen und lehrt seit kurzem am Dirty Art Department des Sandberg Instituts in Amsterdam. Ihre Werke wurden in Gruppenausstellungen gezeigt, u.a. bei. "DMY awards" in Berlin, "Hexagone: nouveau design français" in Lausanne, "Salon de meubles" in Paris, "Autoprogettazione revisited" in London und "LLoyd hotel room 3" in Amsterdam.

www.clemenceseilles.org

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.