Zum Inhalt

Wiener Festwochen 2011: Diebe

19.05.2011 bis 21.05.2011

Wiener Festwochen 2011: Diebe

TANZ/PERFORMANCE/MUSIK


Wiener Festwochen 2011: Diebe Wiener Festwochen 2011: Diebe

Vergangene Termine

Sa, 21.05.2011
- 23.00 Uhr
Fr, 20.05.2011
Do, 19.05.2011
19.30 Uhr - 23.59 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Mai 2011
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

31 Di

Wiener Festwochen 2011

Diebe

Schauspiel / Berlin / Österreich-Premiere

Datum: 19. bis 21.05., 19.30h;
Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung am 20.05.
Ort: Halle E
in deutscher Sprache

Ein großes Rad, eine Geschichtenmühle schaufelt oder dreht immer neue Menschen und Geschichten auf die Bühne. Sie müssen auf den rotierenden Flächen balancieren, liegen, schaukeln und befinden sich wie in ihrem Leben kurz vor dem Absturz. Zwölf Geschichten in 37 Episoden, zwölf gescheiterte Lebensentwürfe. Die Träume und Illusionen der Menschen sind größer als ihre Bewegungsmöglichkeiten. Das lässt sie leicht und verrückt bleiben.

Der Versicherungsmakler Finn will nie wieder aufstehen. Seine Schwester Linda hat ihren Job in der Therme verloren und erzählt einem imaginären Mann und Kind von einem Wolf, den sie gesehen hat. Der Verkäuferin Monika wurde vom Chef Beförderung versprochen, sie macht Fortbildungskurse, wird aber gefeuert. Ira vermisst ihren Ehemann. Er wollte nur einen Spaziergang machen.

Diebe nennt Dea Loher sie. Menschen, die sich fühlen als würden sie sich „durch das eigene Leben hindurchstehlen, vorsichtig und scheu, als ob ihnen nichts davon gehören würde, als ob sie kein Recht hätten, sich darin aufzuhalten". Verzweifelt versuchen sie Einzelne zu sein, wahrend das Leben sie immer gleicher macht. Mit Schwierigkeiten bewegen sie sich in einer immer fragileren Welt. Die Beziehungen sind brüchig, die Jobs unsicher, die Chefs Betrüger, die Zukunft eine vage Möglichkeit. Nichts ist mehr sicher.

Von Andreas Kriegenburg war zuletzt seine Inszenierung von Der Prozess bei den Wiener Festwochen 2009 zu sehen.

Besetzung
Text: Dea Loher / Produktion: Deutsches Theater Berlin / Inszenierung und Bühne: Andreas Kriegenburg

www.festwochen.at

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.